18.06.17 - Bilder vom Spiel gegen den VfL Vierraden

09.06.17 - E-Junioren überrollen SV 90 Pinnow

 

Freitagabend, schönes Wetter, sehr guter Platz und ein tolles Endergebnis was will man mehr.

Als wir um kurz nach halb sechs in Pinnow ankamen, war noch nicht zu ahnen, welches "Feuerwerk" unsere E´s heute hier abbrennen werden. Bereits mit dem erstem Ballkontakt gaben unsere Junioren die Richtung vor und belagerten das Pinnower Gehäuse. Allein die Chancenverwertung war zum Haareraufen. Joel, Jonas, Max B. vergaben diverse Torchancen und so hätte fast der Gastgeber bei einem der seltenen Konter die Führung erzielt, aber mit viel Dusel konnte dies noch verhindert werden. Dann die Führung von uns, allerdings nicht lange, denn die Gastgeber konterten erfolgreich. Mit dem 1.Wechsel kam Jean-Luca in die Partie und mit seiner ersten Ballberührung die erneute Führung 2:1.

Anschließend dominierten unsere Spieler das Geschehen und schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 7:1 in die Höhe. Die 2.Hälfte wurde das Torekonto weiter aufpoliert und alle unsere Spieler verdienten sich gute Noten. Am Ende stand es 15:1 für uns. Den kleinen Pinnowern blieb - trotz einiger Chancen - ein weiteres Tor versagt.

Unsere Torschützen : 4x Jonas, 4x Joel, 3x Max B., je 1x Fee, Conor, Jean-Luca und Loreley

 

 

21.05.17 - E´s verlieren unglücklich

 

Nach einer nicht ganz freiwilligen erneuten Spielpause, am letzten Spieltag trat die SpV City/Passow/Schönow/Schwedt nicht an, waren unsere E´s froh endlich wieder gegen das runde Leder treten zu können.

 

In Prenzlau traf man mit Blau-Weiß auf den aktuellen Tabellenführer der Platzierungsrunde.

 

Obwohl Trainer Neitzel mit einem stark ersatzgeschwächten Teams antreten musste und somit die Zeichen auf einen klaren Sieg der Blau-Weißen deuten ließen, ärgerten sich nicht nur unser Trainer und die Spieler nach dem Schlusspfiff, dass heute nichts Zählbares mit nach Göritz genommen werden konnte.

 

Dabei lief das Spiel in der ersten Halbzeit wie erwartet zugunsten von Prenzlau. Viel zu wenig Körperspannung, Laufbereitschaft und Siegeswillen auf Seiten unserer E´s gepaart mit vielen Abspielfehler und kompletter Harmlosigkeit vor dem Prenzlauer Tor, bedeuteten bis zum Halbzeitpfiff eine klare 5:1 Führung für Prenzlau. Das Spiel schien eigentlich schon entschieden, doch kurz nach dem Anstoß zur zweiten Halbzeit (29.) und (33.) konnte Joey unser Team auf 3:5 heranbringen. Prenzlau spielte nun völlig unverständlicherweise unkonzentriert und ohne Selbstbewusstsein. Unsere Göritzer Truppe witterte nun Morgenluft und drückte unerlässlich in Richtung Prenzlauer Tor. Der zweite Göritzer Doppelschlag, dieses Mal durch Max (40. und 41.) ließ nun sogar noch auf einen Sieg für uns hoffen.

 

Leider waren es dann doch noch die Prenzlauer Jungs, die einfach abgeklärter und torhungriger agierten. In der 46. Minute kommt es zu einem unübersichtlichen Strafraumgewühle vor unserem Tor. Mit einen cleveren Hackentrick mit dem Rücken zu unserem Tor schiebt Prenzlaus Mecklenburg (Nr.3) zum umjubelten 6:5 Siegtreffer ein.

 

Schade, hier wäre heute mehr drin gewesen, wären unsere E´s die erste Halbzeit einfach motivierter angegangen.

 

 

 

Unser Team heute: Conor (C), Max S., Nils, Jamie, Max B., Joel, Jonas, Marika, Mattis, Loreley

 

25.03.17 - Herbe Heimpleite

 

Im Anschluss der D-Junioren-Spieles mussten unsere E-Junioren gegen den Penkuner SV Rot Weiss antreten. Obwohl in der Körpergröße und - statur vielfach überlegen, schafften die Kinder es nicht, den Gästen Paroli zu bieten. In der 1. Halbzeit war noch ein gewisser Kampfgeist zu erkennen und man hielt das Ergebnis mit 1:3 noch in Grenzen. Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2 war Conor (nach Schuss von Max B.). In der 2. Halbzeit wurde es dann jedoch eine Blamage. Insbesondere die Gegentreffer zum 1:4 - 1:7 fielen im Minutentakt. Zum Ende des Spiels bäumten sich die Göritzer nochmals auf, aber auch hier wurden beste Chancen durch individuelle Fehler (Passspiel, Ballannahme, überhastete Abschlüsse) vergeben. So erhöhte Penkun bis zum Ende auf 9:1 und konnte sich verdientermaßen über einen Sieg freuen.
Göritz spielte mit: Jean-Luca, Nils, Fee, Jonas, Max B., Conor, Loreley, Marika, Ben

19.03.17 - Gelungener Rückrundenauftakt

 

Bei schönstem Fussballwetter startete unsere E gegen die noch sehr junge Truppe des KSV Gollmitz in die lang ersehnte Rückrunde. Stark ersatzgeschwächt

begannen unsere E´s gegen die Gollmitzer Truppe souverän und spielbestimmend. Ruhig

versuchten unsere Verteidiger, Nils, Fee und Ben zunächst das Spiel über die

Außen aufzuziehen. Leider gelang das nicht immer. Durch viele Fehlpässe oder zu

halbherziges Anlaufen des Gegners ließ unsere Mannschaft grundlos die kleinen,

aber quirligen Gollmitzer Stürmer immer wieder bis in unseren Strafraum kommen.

Jedoch war Gollmitz in der Anfangsphase genauso wie wir nicht in der Lage den

entscheidenden Abschluss zu finden und in Führung zu gehen. Nach knapp 20 Minuten

heißt es Freistoß von der Mittellinie für Göritz. Max B. legt sich den Ball

zurecht und schießt einfach direkt auf das Gollmitzer Tor. Unnötigerweise

berührt der Gollmitzer Torwart noch den Ball und lässt ihn zur 1:0 Führung für

uns ins Tor rutschen. Fasst im Anschluss ist es wieder Max, der durch einen

Schuss von der Strafraumgrenze zur 2:0 Führung erhöhen kann. Doch Gollmitz

steckt nicht zurück und verkürzt kurz vor der Pause zum nicht unverdienten 2:1

Anschlusstreffer. Nach der Pause startet Gollmitz viel besser und erspielt sich Feldüberlegenheit. Göritz dagegen verhaspelt sich immer mehr in unnötigen Zweikämpfen, Fehlpässen oder falschen Ballannahmen. So kann Gollmitz zunächst auf 2:2 (27.) ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt verdient. Trainer Neitzel versucht noch einmal mehr Schwung in die Angriffsbemühungen zu bringen und setzt goldrichtig auf Mattis aus unserer F-Jugend. Noch nicht ganz auf dem Feld, läuft er sich mustergültig kurz vor dem

Strafraum frei und schiebt den Ball wie ein Großer locker rechts am Torwart zur

viel umjubelten 3:2 Führung ein (37.) Göritz hat jetzt wieder mehr vom Spiel,

auch wenn das Niveau insgesamt schwach bleibt. Seine gute kämpferische Leistung

krönt Max mit seinem dritten Tor zur vermeintlich beruhigenden 4:2 Führung

(47.). Mustergültig wird er kurz hinter der Mittellinie angespielt und netzt

den Ball trocken links unten ein. Ein sehenswerter Treffer. Doch die Sicherheit war

nur von kurzer Dauer. Göritz schläft ein wenig in der Abwehr, Gollmitz kann

dies ausnutzen und netzt kurz vor Ende zum 4:3 Anschlusstreffer ein. Jetzt hieß

es noch einmal alle Kräfte bündeln und den Vorsprung nach Hause bringen. Bis

zum Abpfiff gibt es dann auf beiden Seiten keine weiteren Torszenen und Göritz

hat den Sieg in der Tasche. Insgesamt ein etwas glücklicher aber nicht

unverdienter Sieg, der für das nächste Spiel zu Hause gegen Penkun Mut machen

sollte.

 

Unser Team heute: Conor (C), Max S., Nils, Fee, Ben, Max B., Jean Luca, Loreley, Mattis

 

04.12.16 - Spannend, spannender, Göritz :-)

 

 

"Das war nichts für schwache Nerven." - so der Tenor von Trainer Neitzel nach dem Schlußpfiff.Nach dem 1.Saisonsieg am letztem Wochenende wollten unsere Junioren endlich zeigen, dass das nicht nur eine Eintagsfliege war. Furios starteten sie gegen den aktuellen Tabellenzweiten. Früh attackierend und clever kombinierend konnte Knipser Jonas bis zur neunten Spielminute durch schön herausgespielte Tore schon zweimal einnetzen. Die Gästespieler waren sichtlich beeindruckt und brauchten bis zur 20.Minute ehe die kleine, aber sehr agile Nummer 3 mit einem Schuss zum 2:1 Anschlusstreffer verkürzen konnte. Die SpG hatte sich nun besser in das Spiel hineingekämpft. Vor allem die kleinen und wendigen Stürmer kamen auf dem leicht angefrorenen und somit rutschigem Untergrund besser zurecht als unsere großen Abwehrrecken.

Nach der Halbzeit fallen leider zwei schnelle Gegentore, weil unsere Spieler noch im Pausenmodus zu sein schienen. Jetzt sind die Gäste klar besser und sind dem 4:2 viel näher als wir dem Ausgleichstreffer. Torwart Jean Luca hält uns nun, dank mehrerer starker Paraden im Spiel und verhindert so weitere Gegentreffer. In der 42.min weckt Jonas mit seinem drittem Tor unser Team noch einmal auf. Bei unseren Gästen scheinen die Kräfte nun zu schwinden und das Spiel scheint zu kippen. Joel, Nils und Max prüfen den Torwart mehrere Male. Dann der Schock - ein Abstoß von Jean Luca ist zu kurz und fällt dem Gegner vor die Füße. Dieser lässt sich die Chance nicht nehmen - 3:4 (47.) aus Eintrachtsicht. Fast im Gegenzug bekommt Joel den Ball an der Strafraumgrenze mustergültig zugespielt und zieht ab - ja 4:4 !!!! Mit diesem am Ende leistungsgerechtem Unentschieden geht die Halbserie doch noch erfreulich für unser E-Team zu Ende.

Ein dickes Kompliment gibt es heute noch für die Einstellung der Mädels und Jungs.

 

Göritz mit Conor (SF), Nils, Fee, Max B., Joel, Jonas, Lene, Jean Luca, Ben, Loreley

 

26.11.16 - Es ist vollbracht - 1.Saisonsieg !!!

 

Großer Jubel nach dem erstem Saisonsieg auf dem Gollmitzer Sportplatz nach Abpfiff des siebenten Spieltages unserer E. Und endlich jubelte mal nicht der Gegner sondern wir.

Stark ersatzgeschwächt begannen unsere E´s gegen die hauptsächlich aus F-Jugend-Spielern bestehende Gollmitzer Truppe soverän und spielbestimmend. Trainer Neitzel forderte seine Spieler auf von Anfang an richtig Gas zu geben und den Gegner somit unter Druck zu setzen. Dies gelang auch vollends, einzig und allein wie so oft der Torabschluss war zunächst wieder einmal unzureichend. Zu ungenau, zu hektisch oder einfach nicht clever genug erfolgten die Torschussversuche. Somit blieb Gollmitz trotz eklatanter Feldunterlegenheit im Spiel.

Dann kam es wie es kommen musste. Gollmitz spielt sich einmal clever und schnell im Mittelfeld frei, unsere Abwehrspieler Fee und Jamie können dem Gollmitzer Stürmer nicht mehr folgen. Dieser zieht schön ab und es steht wieder einmal 1:0 (7.) für den Gegner. Gleich im Anschluss (9.) können sich die KSVler wieder schnell durchkombinieren und erhöhen überraschend sogar auf 2:0. Bis zur Halbzeit bleibt es nun ein ausgeglichenes Spiel, wobei sich die Gastgeber einfach kaltschnäuziger zeigen. Aus 2 weiteren Chancen können sie noch ein Tor zum 3:0 (24.) erzielen.

In der Halbzeit hängen die Köpfe unserer Junioren, obwohl sie eigentlich spielbestimmend waren. Genau daran appelliert Trainer Neitzel. "Köpfe hoch und weiter Druck machen, aber endlich cleverer vor dem Tor agieren !" - fordert er. Was nun folgt, liess die Göritzer Fangemeinde schnell jubeln. Innerhalb von 10 Minuten können unsere Jungs und Mädels ihre Feldüberlegenheit in eine Führung umwandeln. Max (30.), Jean Luca (31.), Conor (33.), Marika (35.) und Ben (40.) erzielen durch tolle Spielzüge und überlegte Abschlüsse die 5:3-Führung. Die kleinen Gollmitzer scheinen jetzt konditionell stark abzubauen und waren nun scheinbar von uns beeindruckt. Ein höheres Ergebnis durch gute Szenen von fast allen unseren Spielern wurde durch die starke Torfrau im Gollmitzer Gehäuse verhindert. Der Anschlusstreffer zum 5:4 Endergebnis fällt für den Gastgeber zu spät.

Toll gekämpft und eine starke Moral in der 2.Halbzeit bewiesen. Weiter so !

 

Eintracht spielte mit Conor (SF), Liam, Fee, Jamie, Max B., Ben, Jean Luca, Loreley, Marika

 

20.11.16 - Erneut zu spät aufgewacht !!!

 

 

Bei kalten Temperaturen traten unser E´s heute gegen gewohnt spiel- und laufstarke Jungs und Mädels des SV Fortuna Schmölln an. Trainer Neitzel konnte personaltechnisch aus dem Vollem schöpfen. Obwohl noch immer kein Pflichtspielpunkt erzielt werden konnte, ging man aufgrund der ansteigenden Form in den letzten Spielen auch in diese Partie mit viel Optimismus.

Schmölln wie erwartet von Anfang an mit frühem Pressing und viel Druck auf unsere Verteidiger. Lange konnte unser Team den Angriffen nicht standhalten und bereits nach 3 Minuten erzielte die quirlige Schmöllner Nummer 9 die Führung. Aus halbrechter Position wird einfach mal abgezogen und unserem kleinen Torwart fehlen hier leider die berühmten Zentimeter, um den Einschlag zu verhindern. Schmölln weiter spielbestimmend, aber unsere Spieler können trotzdem gut mithalten. Einzig was fehlt, ist die Durchschlagskraft und Kaltschnäuzigkeit im Angriff - vieles ist zu überhastet. Besser unsere Gäste - in der 18.min das 2:0 - erneut durch die Nr. 9 von Schmölln. Kurz vor dem Halbzeitpfiff passiert Conor zu allem Unglück noch ein Eigentor - so steht´s 3:0 für die Fortuna.

In der 2.Halbzeit zunächst das gleiche Bild - Schmölln jederzeit gefährlich und unser Team bemüht. In der 40.min können wir die erste große Chance verzeichnen. Jonas Schuss geht knapp über´s Tor. Nun scheinen die kleinen Schmöllner einen Gang runterzuschalten. Mit einem Mal haben wir Chance auf Chance, aber irgendwie will der Ball nicht über die Linie. In der letzten Spielminute kann Joel den verdienten Anschlußtreffer zum 1:3 Endstand erzielen.

Leider wacht unser Team immer erst zu spät auf und bringt sich dadurch bereits immer frühzeitig auf die Verliererstraße.

 

Unser Team heute : Conor (SF), Nils, Fee, Max B., Joel, Jonas, Marika, Lene, Jean Luca

 

06.11.16 - Kick zum Vergessen

 

Auch der 6.Spieltag endete ohne Zählbares für unsere E´s. Sang und klanglos verlor man 2:11 gegen sehr spielstark und effektiv agierende Jungs der SpG City76/Schönow/Passow E2. Trotz couragiertem Beginn waren es wie so oft in dieser Saison wieder einmal die Gäste, die bereits in der 4.Minute nach einem feinem Passspiel 1:0 in Führung gingen. Doch noch steckten unsere Göritzer nicht auf und spielten weiter mit. Die Belohnung folgte promt. Joel steckt clever in zentraler Strafraumposition auf Jonas durch. Der braucht zwei Meter vor dem Tor stehend nur den Fuß zum 1:1 hinhalten. Bis Mitte der 1.Halbzeit kann unser Team weiter mithalten, doch nach einem Dreifach-Schlag (15., 17., 20.) der SpG zum 1:4 Halbzeitstand war bei uns der Siegeswille bereits frühzeitig gebrochen.

In Hälfte 2 spielte nur noch die Spielgemeinschaft und unsere überforderten E´s liefen hinterher. Vereinzelt waren noch Torraumszenen vorhanden, diese waren jedoch nie gefährlich. Stattdessen wie so oft sehr überhastet und ungenaue Pässe und unclevere Laufwege auf Göritzer Seite. City76/Schönow/Passow dagegen macht bis zum Schluss viel Druck und lässt uns kaum Luft zum Atmen. Somit geht der 2:11 Endstand leider auch in dieser Höhe in Ordnung. Dieser Gegner war für uns mindestens eine Nummer zu groß. Dennoch hätte man nicht in dieser Höhe verlieren müssen. Nun gilt es weiter nach vorne zu schauen. Am nächstem Sonntag trifft man in der 2.Pokalrunde wieder zu Hause auf die starken Casekower.

 

Eintracht spielte mit Conor (SF), Nils, Fee, Max B., Joel, Jonas, Loreley, Lene, Jean Luca

 

08.10.16 - Guter Test gegen FSV Rot Weiß Prenzlau

 

Unsere E-Junioren konnten ihr heutiges Testspiel gegen Rot-Weiß Prenzlau mit 4:1 (3:1) gewinnen. Göritzer Torschützen waren Jonas (2x), Joel und Conor. Ein besonderes Lob an Jean-Luca im Tor, der eine ganz starke Leistung zeigte. Hoffentlich konnten unsere Kids Selbstvertrauen für ihre nächsten Ligaspiele sammeln.

Wir danken den Rot-Weißen dafür, dass das Testspiel zustande gekommen ist und für die sportliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

 

02.10.16 - Blau Weiß Energie Prenzlau E2 : SV Eintracht Göritz - 10 : 1

 

ein paar Bilder vom Spiel gegen Prenzlau

 

24.09.16 - Endlich das 1.Spiel !!!!

 

VfB Gramzow : SV Eintracht Göritz - 5 : 0 (1:0)

 

Endlich ging es nun auch für unsere E-Junioren los, allerdings ging es ohne richtige Spielpraxis gleich zum VfB Gramzow. Die Vorzeichen standen jedoch unter keinem guten Stern, denn aufgrund von Krankheit und Stubenarrest :-( standen Trainer Neitzel nur 7 Spieler zur Verfügung.

In den ersten Spielminuten war unsere Eintracht spielbestimmend, alle Anwesenden waren vor dem Spiel auch hochmotiviert. Der ball lief in unseren Reihen, aber der entscheidende Pass in die Schnittstelle der VfB-Defensive fehlte.

Bis zur 18.min konnte sich unsere Rumpftruppe um den Aushilfskeeper Jean Luca gut präsentieren. Doch leider fiel dann etwas unverdient und glücklich die 1:0-Gastgeberführung. Hier fehlten unserem Torwart die vielbesagten "ein paar Zentimeter", um den eigentlich nicht scharf jedoch hochgeschossenen Ball noch abzuwehren. Schade ...

Doch unsere E´s steckten weiterhin nicht auf, beide Teams spielten auf Augenhöhe. Torchancen blieben bis zur Halbzeitpause Mangelware. In der 29. und 35. Spielminute sorgt dann der VfB durch eigene Tore für eine Vorentscheidung. Jetzt zeigt sich auch, dass heute kein Wechselspieler dabei ist. Dennoch, es bleibt bis zum Schlußpfiff ein kämpferisches Spiel mit weiteren guten Möglichkeiten für beide Mannschaften. Wo jedoch Göritz (Joel, Conor, Nils, Ben) nur knapp über oder neben das Tor schießt, kann Gramzow leider weiter Zählbares zum 5:0 Endstand verbuchen. Letztendlich ist das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen. Unser Team zeigte eine solide Leistung, auf der man aufbauen kann.

 

Göritz trat an mit Conor (SF), Nils, Fee, Ben, Jean Luca, Loreley, Joel