09.06.13 - SV Eintracht Göritz II : Fürstenwerder SV II - 5 : 1 (0:1)

 

Aufstellung : T.Maier, Blohm, Schultz, Urbicht, Röhr, Beuster (SF), Braatz, A.Maier (Klug), Kister, Hill (Helmholz), Panzer

 

Aufstellung FSV : Peotrowske, Mutler, Beese (Dittmer), Kurth,Piper, Kittendorf (SF), Bartsch, Bleyer, Ges, Bentzin, Lau

 

Schiri : Siebert

 

Zuschauer : 20

 

Torfolge :

0 : 1 Bartsch 20.min

1 : 1 Kister 68.min

2 : 1 Hill 70.min

3 : 1 Hill 73.min

4 : 1 Klug 80.min

5 : 1 Braatz 83.min

 

 

02.06.13 - SV Eintracht Göritz II : KSV Prenzlau II - 0 : 2 (0:0)

 

Aufstellung : T.Maier (G), Blohm, Günther, Urbicht, Schultz, Richter (Hill), Beuster (SF), Braatz, A.Maier, Kister, Panzer

 

Aufstellung KSV II : Gläsemann, Kaiser, Kureck, Bruder (SF) (Walter), Käding, Anklam, Hilprecht, Sooth, Rutz, Schalldorn, Hübner

 

Schiri : Trebbin

 

Zuschauer : 20

 

Torfolge : 0 : 1 - Sooth 49.min

              0 : 2 - Rutz 79.min

 

 

26.05.13 - SV Eintracht Göritz II : Regenbogen Güstow - 5 : 2 (2:2)

 

Aufstellung : Schröder (Hill) - Urbicht - Blohm, Richter, Schultz - Panzer, Braatz, A.Maier - T.Maier, Kister, Beuster (SF) (Klug)

 

Aufstellung Güstow : Panckow, Schilling, Ch.Herm, Brüssow (Raddy), Lemcke, Stegemann, Reimann (SF) (Dieckow), Bieske, Zeterberg (Siwonia), Brandenburg, S.Herm

 

Schiri : Schwenn

 

Zuschauer : 30

 

Torfolge :

1 : 0 T.Maier

1 : 1 Brandenburg

1 : 2 Stegemann

2 : 2 Blohm

3 : 2 Kister

4 : 2 Kister

5 : 2 Hill

 

18.05.13 - SV Eintracht Göritz II : SpVgg. Carmzow/Brüssow II - 5 : 2 (2:1)

 

Aufstellung : T.Maier, Blohm, Günther, Urbicht, Richter, Schultz, Beuster (SF) (Klug), Braatz, A.Maier, Kister (Helmholz), Panzer

 

Aufstellung SpVgg.: Schmidt, Matz (Koch), Kobolla, Blaffert, Becker (SF), Greiff, Nießner, Tietschert, Grieser (Siebert), Klein (Müller), Dischlatis

 

Schiri : Marenke

 

Zuschauer : 20

 

Tore für die Eintracht : T.Maier, Schultz, Beuster, Kister, A.Maier

Tore für SpVgg.: Blaffert, Tietschert

 

Besondere Vorkommnisse : Schiri Marenke unterbricht die Partie, weil der

                                         Eintracht-Keeper T.Maier ein DHL-Paket auf den

                                         Sportplatz geliefert bekommt (erlebt man auch

                                         nicht alle Tage :-) )

 

 

12.05.13 - SV Eintracht Göritz II : DSV Vietmannsdorf II - 2 : 1 (1:1)

 

Aufstellung : T.Maier, Blohm, Günther, Urbicht, Röhr, Schultz, Beuster (SF), Braatz, A.Maier, Kister, Panzer - weiter im Kader : Helmholz, Klug

 

Aufstellung DSV : Werner, Weigelt, Penke, Günther, Weinzimmer (SF), Greeck, Lück, Böttcher, Hamilton, Ziemann, Salow - weiter im Kader : Greif

 

Schiri : Siebert

 

Zuschauer : 20

 

Torfolge : 0 : 1 - Böttcher 34.min

              1 : 1 - Braatz 39.min

              2 : 1 - Kister 84.min

 

 

05.05.13 - Eintracht Haßleben II : SV Eintracht Göritz II - 3 : 8 (1:4)

 

Aufstellung : Schröder (Blohm) - Urbicht - Hill (Beuster), Röhr, Günther - M.Ulrich, Braatz, Panzer (Klug) - Schultz, Kister (SF), A.Maier

 

Aufstellung Haßleben : Krauter, Kleindienst, Tarnow, Schiroloski, Hamann (Polster), Wölk, Pfeiffer, Krüger, Mathes, Gobbin (SF), Geisler (Bochen)

 

Schiri : Gest

 

Zuschauer : 20

 

Um 10 Uhr ging heute unser langes Fußballwochenende in die letzte Runde - unsere 2.Mannschaft war in Haßleben zu Gast. Bereits mit dem Anpfiff entwickelte sich ein Spiel in eine Richtung. Panzer spielt in den Lauf von Maier und dieser setzt sich gegen die Haßlebener Abwehr durch, aber sein Schuß streicht über den Querbalken (1.). Nachdem Kister´s erster Torschuß (4.) ebenfalls noch das Tor verfehlt, macht er es beim Zweitem besser. Straffer Hammer aus 20m an den Pfosten und von dort ins Tor - 1 zu 0 (11.). Göritz weiter im Vorwärtsgang, aber das nächste Tor fällt überraschend für die Gastgeber. Gobbin trifft in der 23.min zum Ausgleich. Torwart Schröder muss danach verletzt ausgewechselt werden. Für ihn hüttet den Rest des Spiels Günther das Tor und Blohm kommt ins Spiel. Seine 1.Aktion ist ein Pass in den Lauf von Panzer und der zieht ab - erneute Göritzer Führung (24.). Noch vor dem Halbzeitpfiff erzielen erneut Kister (29.) und Schultz (33.) die beruhigende 4 zu 1 - Führung. Die zweite Halbzeit beginnt mit 2 guten Chancen für Haßleben. Als in der 57. min Kister auf Schultz durchspielt und dieser den 5.Göritzer Treffer erzielt, ist das Spiel gelaufen. Durch Treffer von Kister (60.), Röhr - nach schönem Solo (70.) und A.Maier (77.) schrauben unsere Jungs das Ergebnis auf 8 zu 1 hoch. In der 84. und 87. min erzielen die Gastgeber durch Gobbin und Wölk noch eine kleine Ergebniskosmetik, aber an der Niederlage ändert dies nichts mehr.

 

28.04.13 - SV Eintracht Göritz II : Gerswalder SV II - 3 : 2 (3:1)

 

Aufstellung : Schröder - Beuster (SF) - Hill, Röhr, Günther - Blohm, Braatz, Panzer - Klug (Kluge), Kister, A.Maier

 

Aufstellung GSV II : Lehmann, Henselin (Bähr), Steffen, Breitfeld, Falk (Czerwionke), Pannenberg (Engel), Dummer (SF), Uibel, Brakhaus, Proß, Richter

 

Schiri : B.Hartmann

 

Zuschauer : 30

 

Nachdem die Eintracht-Reserve den Rückrundenauftakt nicht gerade ruhmreich begonnen hatte, war sie heute unter großem Zugzwang - heute sollte nur ein Sieg zählen.

Bereits die ersten Minuten zeigten, dass jeder Göritzer wusste worum es in diesem Spiel gehen würde. Nach 6.min spielt Braatz auf Kister, aber dieser trifft nur den Pfosten. Göritz weiter druckvoller. 12.Spielminute - Ecke von links durch A.Maier. Der Ball kommt zu Braatz und dieser verlängert per Kopf - Günther ist in der Mitte da und trifft zur Eintracht-Führung - 1 zu 0. Als dann allerdings ein Göritzer Angriff abgefangen wird, schaltet der GSV ganz schnell auf Angriff um - Pannenberg nutzt die Chance zum Ausgleich (20.). Nur 2 min nach dem 1 zu 1 - Freistoß durch Blohm, aber Torwart Lehmann kann klären. Eintracht weiter in der Vorwärtsbewegung. Einwurf und der Ball kommt am langem Pfosten irgendwie zu Panzer, der im 2.Versuch das Tor trifft -2 zu 1 (24.). Die sichere 3 zu 1-Führung für die Gastgeber fällt noch vor dem Halbzeitpfiff. Kister erobert im Mittelfeld den Ball und dringt in den Strafraum ein, seine scharf geschlagene Flanke lenkt ein GSV-Abwehrspieler ins eigene Tor ab (34.). In der 2.Halbzeit sollte es eine Abwehrschlacht für die Eintracht werden. Wie aus dem Nichts fällt in der 54.min der Anschlußtreffer für den GSV. Chancen werden bis zum Abpfiff auf beiden Seiten vergeben - Kister (61.+88.), Maier, Röhr vergeben auf Göritzer Seite und einige gute Möglichkeiten der Gäste verfehlen knapp das Gehäuse oder werden von Schröder entschärft. So heißt es am Ende glücklich, aber doch nicht unverdient 3 zu 2 für unsere Reserve und der Tabellenplatz 2 wurde vorerst gesichert.

 

14.04.13 - SV Eintracht Göritz II : SG Milmersdorf II - 1 : 2 (0:1)

 

Aufstellung : Schröder - Urbicht - Hill (Beuster), Röhr (Richter), Günther - Schultz, Bociek, Braatz - Blohm, Kister (SF), A.Maier

 

Aufstellung SG : Schoof, Lehmann, Klein, Ambrozik, Fridrichs, Braun, Markhoff (Lemm), Stenzel (Jakubowski), Westphal, Fuchs (SF), Aust

 

Schiri : Marenke

 

Zuschauer : 30

 

Das heutige Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellenzweiten sollte, um es vorweg zunehmen, leider mit einem Platzierungstausch enden. Bereits in der 1.Spielminute sind die Eintrachtler in der Abwehr nicht konsequent und so landet Stenzel´s Schuß im Göritzer Gehäuse - 0 zu 1 aus Göritzer Sicht. In der 10.min muss Torwart Schröder noch einmal in der 1.Halbzeit sein Können zeigen und einen straffen Schuß der SG entschärfen. Dann übernimmt die Eintracht das Spielgeschehen. 3x ist es Kister, der nach Vorarbeit von Urbicht bzw. Blohm am Torwart scheitert oder knapp vergibt. Die letzte Chance zum Ausgleich in Halbzeit 1 hat Günther, aber sein guter Schuß wird von Torwart Schoof klasse gehalten. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild der Gastgeber optisch überlegen, aber das Tor fehlt. In der 62.min entwickelt sich das 2 zu 0 für Milmersdorf - Ballverlust der Eintracht in der Vorwärtsbewegung und Markhoff nutzt die Kontermöglichkeit zum zweitem Milmersdorfer Tor. Göritz hat weitere Möglichkeiten zum Anschlußtreffer, aber Maier, Kister, Bociek scheitern. 77.Minute - Pass von Bociek auf Kister, dieser aus diesmal eigentlich unmöglichem Winkel ins lange Eck - 1 zu 2. In der letzten Spielminute nochmals Ecke für unsere Elf - auch Torwart Schröder im gegnerischem Strafraum - allerdings bringt diese Standardsituation nichts mehr ein.

Insgesamt muss man sagen, dass sich unsere Elf in den 2 Rückrundenspieltagen wahrscheinlich fast um den Lohn Ihrer bisherigen Arbeit gebracht hat.

  

07.04.13 - SV Eintracht Göritz II : SG Thomsdorf II - 1 : 2 (0:1)

 

Aufstellung : Schröder - Urbicht - Schultz, Röhr, Günther - Beuster (SF), Braatz (Hill), Panzer - Blohm, Kister, A.Maier

 

Aufstellung SG : Dom, Hausmann, Schönfeld, Rath (Schumann), Ostrowski, Beyer (SF), Schramm, Hen, Konietzka, Gundlach (Bartelt), Koch

 

Schiri : Kluge

 

Zuschauer : 30

 

Nach über 4 Monaten Pause sollte heute das erste Rückrundenspiel starten. Da der Platz in Thomsdorf nicht bespielbar war, wurde das Spiel in Göritz ausgetragen. Bereits die Anfangsminuten zeigten, dass hier heute 2 gleichwertige Mannschaften aufeinander treffen sollten. In der 10.min muss Schröder im Göritzer Gehäuse Kopf und Kragen riskieren um die Null festzuhalten. Einen Thomsdorfer Freistoß kann er gut klären. Nur 180 sec später nächster Aufreger - Beuster kann eine Ecke der Gäste nicht konsequent klären und der straffe Schuß trudelt knapp am Außenpfosten vorbei ins Aus. Die erste gute Chance für den Tabellenführer hat Blohm, aber er scheitert nach Zuspiel von Kister am Torwart (19.). In der 24. Spielminute ist das Göritzer Glück endgültig aufgebraucht. Aus 18 m zirkelt ein Thomsdorfer einen Freistoß über die Mauer und auch Torwart Schröder kommt nicht mehr entscheidend an den Ball - 1 zu 0 für die Gäste. Zu diesem Zeitpunkt ist die Führung nicht mal unverdient. Bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiri´s passiert nichts mehr. Neu motiviert kommt die Eintracht aus der Pause. Göritz mit einigen Möglichkeiten - Beuster´s Schuß verfehlt das Gehäuse nur knapp (50.) und Kister scheitert am stark reagierendem Torwart (63.). Der Gastgeber optisch überlegen, ohne jedoch die gewohnte Torgefahr auszustrahlen. Die Entscheidung fällt in der 86.min, als die Thomsdorfer einen Konter erfolgreich zum 2 zu 0 abschließen. Kurz vor Spielende gelingt Kister noch der Anschlußtreffer, leider viel zu spät (88.). Am nächtem Sonntag geht es gegen die SG Milmersdorf II - Tabellenzweiter - bei diesem vorentscheidendem Spiel ist für einen Erfolg eine gewaltige Leistungssteigerung nötig !!!!

    

Trainer F.Jaroschewski
Trainer F.Jaroschewski

25.11.12 - KSV Prenzlau II : SV Eintracht Göritz II - 2 : 5 (0:1)

 

Aufstellung : Schröder - Urbicht - Hill (Schmidt), Röhr, Günther - Beuster (SF) (Stoldt), Braatz, Schultz - Blohm (T.Maier), Kister, A.Maier

 

Aufstellung KSV : Nowack, Anklam, Müller, Bruder (SF), Käding, Sooth, M.Schulz, Engmann, Walter, Hübner, A.Schulz

 

Schiri : Th.Schulz

 

Zuschauer : 20

 

Gelb/Rot : Engmann (KSV II)

 

Heute ging es bei Sch...wetter für unsere Mannschaft um die Herbstmeisterschaft, mit einem vollem Erfolg sollte diese gesichert werden. Das Spiel passte sich in der 1.Halbzeit dem Wetter an und war insgesamt arm an Höhepunkten. Auf unserer Seite schienen einige Spieler total abwesend und kraftlos. Erste Aufregung nach Pass von Kister auf Röhr, dieser setzt den Ball allerdings an den Pfosten (15.). In den folgenden Minuten brennt es einige Male lichterloh im Göritzer Strafraum, aber mit Glück - abgefälschter Freistoß an die Latte - und Torwartkönnen - Schröder wehrt einige Schüsse ab - überstehen die Eintrachtler diese Situationen schadlos. Unser eigenes Angriffsspiel ist geprägt von vielen Fehlpässen und Ballverlusten. In der 45. min Ecke von links für Göritz - in der Mitte kommt der eingewechselte Schmidt mit einer Schulter-Kopf-Kombination an den Ball und dieser landet im Tor - 1 zu 0. Nach der Halbzeitansprache kommt der Tabellenführer neu motiviert auf den Platz. Vier Minuten sind gespielt als Libero Urbicht lang auf A.Maier spielt. Schön legt dieser auf Kister zurück, aber dieser verzieht noch !!!! Die Eintracht macht nun mehr Druck, als aber Günther den Ball an der Mittellinie verliert, schaltet Sooth am schnellsten. Er zieht alleine auf Torwart Schröder zu und vollendet zum 1 zu 1 (65.). Göritz sofort mit der richtigen Antwort - 67.min - Freistoß - Kister verwandelt direkt zur erneuten Führung. Jetzt ist das Spiel gelaufen, zumal der KSV-Spieler Engmann mit der Gelb/Roten Karte vorzeitig duschen gehen kann. In Spielminute 70 "tanzt" A.Maier seinen Gegenspieler im Strafraum aus und trifft aus kurzer Entfernung zum 3 zu 1. Einen weiteren Treffer erzielt er, als er eine Ecke nach einem Torwartfehler direkt von rechts verwandelt (82.). Sechs Minuten vor Ende erhöht auch noch Kister sein Torekonto - Respekt vor jetzt bereit 19 geschossenen Toren. Der KSV kommt in der 87.min durch Käding zur Ergebniskorrektur - 2 zu 5 aus Sicht der Gastgeber. Nach 90.min pfeift der gute Schiri Schulz das Spiel ab.

 

Damit erreicht die Mannschaft von Trainer Frank Jaroschewski ein erstes Zwischenziel - Glückwunsch zur "Herbstmeisterschaft".

 

18.11.12 - FSV Regenbogen Güstow : SV Eintracht Göritz - 0 : 8 (0:5)

 

Aufstellung : Meyer - Urbicht - Schultz, Schmidt (Bertram), Günther - Beuster (SF) (Helmholz), Braatz, Blohm - T.Maier, Kister, A.Maier

 

Aufstellung FSV : Thiel, Lemke, Ch.Herm, Nyul, Pankow (SF), Fetting, S.Herm, Brandenburg, Bieske, Bredernitz

 

Schiri : Abel

 

Zuschauer : 10

 

Wenn man sich überlegt welch ein "Traditionsverein" Regenbogen Güstow im Fußballkreis war und wo man jetzt gelandet ist - traurig ..... So startet die Eintracht-Reserve den Angriff auf die Tabellenspitze gegen 10 Güstower Spieler. Da Schmidt, der als Vorstopper keinen Gegenspieler heute hatte, sich immer wieder in den Angriff einschalten konnte, die Regenbogen-Mannschaft ständig unter Druck. In der 3.Spielminute eröffnete eben dieser Schmidt den Göritzer Torreigen - 1 zu 0. Um es kurz zu machen - Güstow ohne nennenswerte Torchance in den 90 Minuten. Die Göritzer nutzten die Güstower Unterzahl und die Räume aus und führten zur Halbzeit sicher mit 5 zu 0. In Halbzeit 2 wurden nochmals 3 Tore erzielt.

 

Torfolge :

0 : 1 Schmidt (3.)

0 : 2 Kister (16.)

0 : 3 T.Maier (37.)

0 : 4 Schmidt (40.)

0 : 5 Kister (44.)

0 : 6 Braatz (56.)

0 : 7 Kister (67.)

0 : 8 A.Maier (78.)

 

 

11.11.12 - DSV Vietmannsdorf II : SV Eintracht Göritz II - 2 : 5 (0:2)

 

Aufstellung : Meyer - Urbicht - Hill (Glöde), Röhr, Günther - Beuster (SF), Braatz, Panzer - Schultz, Kister (T.Maier), A.Maier

 

Schiri : Ruff

 

Torfolge :

0 : 1 A.Maier 14.min

0 : 2 Beuster 23.min

1 : 2 Salow 49.min

2 : 2 Lück 56.min

2 : 3 A.Maier 60.min

2 : 4 Kister 81.min

2 : 5 T.Maier 86.min

 

 

04.11.12 - SV Eintracht Göritz II : Eintracht Haßleben II - 7 : 2 (6:2)

 

Aufstellung : Schröder - Beuster (SF) - Schultz, M.Ulrich, Günther - Richter (T.Maier), Braatz, Panzer - Blohm, Kister, A.Maier (Glöde)

 

Aufstellung Haßleben : Huth, Schirowski, Kassebaum (SF), Tornow, Kleindienst, Polster, Zillmann, Geisler, Gobbin, Kischio, Büttner

 

Schiri : Gest

 

Zuschauer 30

 

Nachdem am letztem Spieltag der damalige Tabellenführer aus Gerswalde mit 6 zu 0 durch die Eintracht aus Göritz überrollt wurde, sollte heute ein weiterer Dreier eingefahren werden. Der Gastgeber sofort total überlegen und bereits nach 120 Sekunden mit der Führung. Einen Freistoß, nach Foul an Kister, zirkelt A.Maier direkt ins Haßlebener Tor. Nur 5 min später dieses Mal Kister - nach Pass von Braatz scheitert er jedoch am bestem Haßlebener - Torwart Huth. In Spielminute 9 leitet A.Maier einen schnellen Angriff ein. Sein Pass kommt zu Kister und jetzt trifft er zum 2 zu 0. Nur einen Minute später tankt sich Panzer im Strafraum durch und sein Schuß schlägt im kurzem Eck ein - 3 zu 0. Einen Schuß von Blohm kann Torwart Huth abwehren. Beim Nachschuß von Richer ist er machtlos, an den Pfosten und weiter ins Tor - 4 : 0 (12.) !!!!! Der Göritzer Torwart Schröder kann in der 15. min erstmals einen guten Schuß zur Ecke abwehren. Dann aber wieder der Gastgeber - M.Ulrich passt auf Kister und der schiebt zum 5 zu 0 ein (18.). Das Spiel ist jetzt bereits gegessen und für den Gast geht es nur noch darum, dass Ergebnis im Rahmen zu halten. Einen Schuß bekommt Libero Beuster im Strafraum unglücklich an die Hand und Schiri Gest entscheidet auf Elfmeter. Kischio verwandelt sicher zum 5 zu 1 (23.). Die Göritzer stellen jetzt das Spielen ein und so kommt Eintracht Haßleben nach einem direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze zum zweitem Tor. Fast mit dem Halbzeitpfiff setzt sich Panzer erneut im Strafraum klasse durch und erzielt das sechste Göritzer Tor. In der 2.Halbzeit Göritzer Dauerdruck, nachdem Haßleben verletzungsbedingt nur noch zu zehnt spielt. Das Tor zum Endstand gelingt in der 68.min dem aufgerücktem Abwehrspieler T.Günther. Im Anschluß vergeben Kister, Ulrich, Braatz, Blohm noch beste Möglichkeiten das Ergebnis in zweistellige Höhe zu treiben.

Ein gutes Wochenende für den Göritzer Fußball - weiter so Jungs !!!!!!

 

 

07.10.12 - SG Milmersdorf II : SV Eintracht Göritz II - 2 : 1 (1:0)

 

Aufstellung : Schröder - Urbicht, Schultz (Hill), Günther - Röhr, Panzer - Beuster (SF), Braatz, Blohm - Kister, A.Maier

 

Torfolge : 1 : 0     15.min

               1 : 1     Kister 55.min

               2 : 1     90.+2.

 

 

30.09.12 - SV Eintracht Göritz II : SG Thomsdorf II - 4 : 0 (2:0)

 

Aufstellung : Schröder - Urbicht, Schultz, Günther - Röhr, Panzer - Beuster (SF), Braatz, Blohm - Kister (Schmidt), A.Maier (Helmholz)

 

Aufstellung SG II : Dom, Schönfeld, Bartelt, Beyer, Rath, Ostrowski, Koch (Konietzka), Liedke, Oberpichler, Gundlach (SF)

 

Schiri : B.Hartmann

 

Zuschauer : 20

 

Im Vorfall des heutigem Kreisklassespiels fand die Auslosung des Achtelfinales des "Krombacher Pokals" statt. Unsere 1.Mannschaft trifft am 13.10.12 auf den Kreisligisten FSV Blau Weiß Klockow. Aber nun zum Spiel - bereits in den ersten Minuten einige gute Möglichkeiten, aber weder Röhr, Kister, Braatz noch Günther treffen ins Tor. Dann die 21.Spielminute - es ist Röhr, heute vielleicht bester Göritzer, der sich den Ball schnappt und los marschiert. Sein Schuß landet im Tor - 1 zu 0. Thomsdorf nur selten in der Göritzer Hälfte bzw. vor dem Schröder´Tor anzutreffen. Die Eintracht dominierend, aber erst ein Eigentor sorgt in der 39.min für eine höhere Führung. Das gleiche Bild in der 2.Halbzeit - ein Angriff nach dem anderem läuft auf das Thomsdorfer Tor. Der eingewechselte Schmidt dringt in den Strafraum ein, aber seine Flanke ist zu hoch. Endgültig wird die SG geschlagen, als A.Maier ein Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden gelingt (70./71.). Tore fallen nicht mehr bis zum Schlußpfiff dieses fairen Spiels.

 

Durch die Milmersdorfer Niederlage schieben wir uns vorerst auf Platz 1 - Glückwunsch an die Mannen um Trainer Jaroschewski und möge es am Ende der Saison auch so bleiben.

 

 

23.09.12 - SpVgg.Brüssow/Carmzow : SV Eintracht Göritz II - 0 : 5 (0:1)

 

Aufstellung : Schröder - Beuster (SF), Hill, Günther - Schultz, Panzer - Blohm (Richter), Braatz, A.Maier - Kister, T.Maier (Helmholz)

 

Aufstellung SpVgg. : Schmidt, Muschinski, Stellwag, Breitsprecher (Klein), Blaffert, Friese, Becker, Greiff (Koch), Dischlatis (Grieser), Wolff (SF), Küssow

 

Schiri : Grams

 

Zuschauer : 15

 

Torfolge : 0 : 1 Schultz 32.min

              0 : 2 A.Maier 57.min

              0 : 3 Kister 60.min

              0 : 4 Kister 67.min

              0 : 5 A.Maier 87.min

 

 

16.09.12 - SV Eintracht Göritz II : Germania Lychen II - 3 : 1 (2:0)

 

Aufstellung : Schröder - Beuster (SF), Hill (Helmholz), Günther - Schultz, Panzer - Blohm, Braatz, Röhr - Kister, T.Maier

 

Aufstellung Lychen II : Ch.Simon, Langenick (SF), Klann, Süss (Möhl),Frederich (Strachardt), Stahlberg, Röwer, Rambow, Krumnow, Erhardt, Scharnow (P.Simon)

 

Schiri : Hartmann

 

Zuschauer : 20

 

Nachdem gestern die 1.Mannschaft gegen Lychen vorgelegt hatte und als Wiedergutmachung für die Pokalpleite wollte das Göritzer Team heute einen vollen Erfolg landen. Trainer Jaroschewski musste seine Mannschaft zuvor allerdings auf einigen Positionen umstellen. In der 7.min dringt Kister nach einen Zuspiel von Braatz in den Lychener Strafraum ein, aber seinen Schuß kann der Keeper abwehren, genauso wie den Nachschuß von Braatz. Die Göritzer weiter am Drücker, aber einen Ballverlust nutzen die Gäste zu einem schnellem Gegenzug. Die Flanke in den 16er verfehlt Erhardt zum Glück ganz knapp. Im Eintracht Sturm läuft viel über Kister - erst verpasst sein Kopfball nach Ecke von Blohm das Gehäuse (18.), aber den Pass von Röhr in der 25.Spielminute nutzt er zur verdienten Führung. Dieses Tor gibt den Gastgebern immer mehr Sicherheit, allerdings fehlen noch weitere Treffer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kommt der Ball zu Maier, der schlenzt den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar ins Tor - 2 zu 0 (44.) !!!!!

Gleich zu Beginn der 2.HZ schaffen die Göritzer, das was die Germanen nicht schaffen, sie erzielen ein Tor - ein Eigentor - der Rettungsversuch von Panzer landet im eigenem Gehäuse (48.). Die Gäste jetzt wesentlich stärker und Göritz unter Druck. Der beste Lychener - M.Erhardt - findet mit seinen Schüssen und Kopfbällen in Torwart Schröder seinen Meister. Als er im Strafraum quer auf Strachardt legt und dieser einschiebt, entscheidet Schiri Hartmann auf Abseits. Das wäre in der 70.min der Ausgleich gewesen. Kurz darauf auch Kister mit einem Abseitstor. Die letzte Lychener Chance kann Erhardt nicht nutzen, sein Schuß trifft nur die Latte. Der KO für den Gast erfolgt in Spielminute 85, als Braatz nach einem Alleingang zum 3 zu 1 Endstand einschießt.  

 

 

09.09.12 - SV Eintracht Göritz II : KSV Gollmitz - 0 : 7 (0:7) - 2.Runde des "Krombacher Pokal"

 

Aufstellung : Günther - Urbicht, Schultz, Panzer - Röhr, Blohm - Beuster (SF), Braatz, A.Maier - Kister, Glöde (Dähn)

 

Aufstellung KSV : M.Groß, Habetha, Hühn, Schulz, Lehmann, Rauch, Writsche, Buhse (SF), Wille, M.Groß, Schmidt - weiter im Kader : Meinke, Pohling, Günther, Bohn

 

Schiri : Löhn

 

Zuschauer : 30

 

Torfolge : 0 : 1  Groß 2.min

              0 : 2  Buhse 5.min

              0 : 3  Buhse 10.min

              0 : 4  Eigentor 17.min

              0 : 5  Lehmann 20.min Elfmeter

              0 : 6  Eigentor 37.min

              0 : 7  Writsche 45.min Elfmeter

 

Rote Karte : Urbicht (45.min nach Handspiel auf der Torlinie)

 

 

02.09.12 - Fürstenwerder SV II : SV Eintracht Göritz II - 2 : 6 (2:2)

 

Aufstellung : Günther - Urbicht, Schultz, Panzer - Blohm, Röhr - Beuster (SF) (Richter), Braatz (Schmidt), A.Maier - Kister, Bertram

 

Aufstellung FSV : Tuscher, Beese (Kurth), Schlacht, Heinrichs, Peotrowske (Gest), Dittmer, Piper (SF), Schulrath, Köhler (Lau), Stier, Grabow

 

Schiri : Schwenn

 

Zuschauer : 70

 

0-1 Kister 4.min

1-1 Piper 12.min

1-2 Kister 26.min

2-2 Beese 36.min

2-3 Schultz 61.min

2-4 Richter 70.min

2-5 Kister 83.min

2-6 Schmidt 90.min

 

SV Eintracht Göritz e.V.
Schulstraße 5
17291 Göritz
info@sv-eintracht-goeritz.de

Tel.: 0172-3804731

WetterOnline
Das Wetter für
Göritz
Mehr auf wetteronline.de

Geburtstage im April

 

03.04. - D.Beuster

10.04. - O.Toussaint

14.04. - T.Lucht

15.04. - Fl.Bias

20.04. - S.Ulrich

21.04. - St.Vilter

25.04. - J.Grundmann

 

Geburtstage im Mai

 

03.05. - J.Granzin

12.05. - J.Hülsmann

16.05. - B.Burmester

19.05. - A.Kister

20.05. - P.Young

28.05. - P.Krüger