24.04.16 - Timur Shermadini spielt Eintracht-Team schwindlig

 

Aushilfscoach Dähn standen gegen die Spielgemeinschaft Schwedt/Schönow/Passow lediglich 7 Spieler zur Verfügung, wobei verletzungsbedingt Norik bei den zeitgleich spielenden E-Junioren das Tor hütete und sich im Gegenzug Christoph für einen Einsatz bei den D´s bereit erklärte. Also stand das Spiel von Beginn an unter keinen guten Vorzeichen.

Und die Gäste legten los wie die Feuerwehr - erster Angriff und Tor.... 1:0 durch D.Kristahn. Es sollte leider weiter so gehen. Die kleinen Spieler der SpG waren einfach technisch überlegen, läuferisch aktiver und gedankenschneller - wenn man ehrlich ist waren sie heute mindestens eine Klasse besser wie wir. Herausragend war Ihr kleiner Stürmer Jason, der insgesamt 3 Tore erzielen konnte, sowie die Nr. 13 Timur, der von niemanden im Mittelfeld gestoppt werden konnte. Für uns konnten wir in der 1.Halbzeit nur 2 Chancen verzeichnen - einen Pfostenschuß und einen knapp vergebenen Konter durch Lucas. In den zweiten 30.min wurde es etwas besser. Zwar fiel in der 32.min bereits das 7:0, aber anschließend konnte Lucas mit seinen beiden Toren auf 7:2 verkürzen. Kurz vor Ende der Partie stellte D.Kundler mit seinem Treffer den 8:2 Endstand her.

Ein Lob muss ich heute für die unermütlich kämpfende und spielerisch starke Julia sowie an unseren Keeper Ole verteilen.

 

Im Einsatz waren : Ole, Florian, Julia, Joel, Lucas, Theo, Christoph

 

16.04.16 - Helmholz-Team mit 2.Sieg in Folge

 

Nach dem Arbeitssieg vom letztem Wochenende musste das Team von Trainer Helmholz heute zu Hause gegen die SpG Pinnow/Heinersdorf Farbe bekennen. Bereits in der 2.Spielminute zeigte Lucas Böhme wo die Richtung hingehen sollte und erzeilte die 1:0-Führung. Nachdem Julia nur 8.min darauf zum 2:0 einnetzen konnte, erspielten sich unsere Gäste durch T.Hintze den Anschlußtreffer zum 2:1 (18.). Noch vor dem Halbzeitpfiff brachte erneut L.Böhme seine Mannschaft mit seinen Treffern 2 und 3 auf die Siegerstraße. In der Halbzeit 2 trugen sich Florian und Jonas noch in die Göritzer Torschützenliste ein. Am Ende stand ein sicherer 6:1 Erfolg für unsere D-Junioren fest.

Damit wurde der 6.Platz in der Platzierungsrunde gefestigt.

 

Göritz mit Ole, Joey, Jonas, Paul, Julia, Lucas, Norik, Florian, Lewin, Theo

 

Die SpG spilete mit Luis, Marius, Timmy, Malte, Kevin, Nick, Moritz, Fabian, Luca-Pascal, Niels

 

10.04.16 - JAWOHL - Erster Sieg 2016 ist erkämpft

 

Für Göritz spielten : Ole, Max, Jonas, Paul, Julia (SF), Norik, Lewin, Florian, Theo

 

Für Vierraden spielten : Tim, Jannik (SF), Felix, Robin, Justin, Florian, Malte, Tim, Lukas, J.Richter

 

2-facher Eintrachttorschütze war Jonas. Er traf in Halbzeit 1 in der 4. und 27. Spielminute ins VfL-Gehäuse. Den Anschlußtreffer für die Gastgeber erzielte Florian Dilling in der 47.Minute.

 

12.03.16 - In allen Belangen unterlegen

 

Nachdem die ersten beiden Spiele des Jahres 2016 der Witterung zum Opfer gefallen waren, waren unsere D-Junioren "eigentlich" bis in die Haarspitzen motiviert. Unsere Gäste von der SG Lunow/Oderberg kamen allerdings ebenfalls nach dem 23:0-Sieg gegen Gollmitz mit viel Selbstvertrauen bei uns an.

Vom Anpfiff an zeigte sich, dass unser Team in allen Belangen unterlegen war. Nur ca. 10 min konnten unsere Jungs das Spiel offen halten. Anschließend wurden wir förmlich überrannt - bis zur Halbzeit musste Keeper Ole 5x den Ball aus dem Netz holen und auch in der 2.Halbzeit war keine Besserung zu erkennen. Auch in dieser Hälfte bekamen wir 5 Tore "eingeschenkt". Leider musste unser Trainer erkennen, dass der positive Trend aus der Hinrunde in diesem Spiel in die falsche Richtung - bergab - ging.

 

Es spielten : Ole, Jonas, Paul, Julia, Lucas, Norik, Lewin, Joey, Florian, Theo

 

27.02.2016 - Trotz des eindeutigem Ergebnis - ein vermeidbares Pokalaus

 

Am Samstag war unsere D bei der zweiten Mannschaft des Angermünder SV in der dritten Kreispokalrunde zu Gast. Bis auf Joey konnte Aushilfstrainer Neitzel mit voller Kapelle antreten. Dementsprechend hoffnungsvoll war auch die Kabinenansprache vor Spielbeginn. Auf dem Papier war Göritz sicherlich der Underdog, doch dies wollte sich das Team zu Nutze machen. Die Vorgabe lautete: „Aggressives Pressing gegen den ballführenden Gegenspieler, Balleroberung und schnelles Umschalten!“ Vielleicht konnte so eine Überraschung gelingen.

Hochmotiviert wurde dann auch begonnen. Angermünde schien in den ersten 10 Minuten völlig überfordert mit dem aggressiven Anrennen der Göritzer. So war Angermünde anfangs gefühlt nur in der eigenen Hälfte unterwegs und hatte zu tun, den Ball überhaupt in den eigenen Reihen halten zu können. Göritz presste so stark, dass die Angermünder sich nicht besser zu helfen wussten und durch mehrmaliges, notgedrungenes Anspielen des eigenen Torwartes gehörig unter Druck gerieten.
Diese megastarke Anfangsphase unserer D wurde dann mit dem überfälligen 0:1 in der 5. Minute gekrönt. Lucas schlägt einen Eckball gekonnt von rechts in den Strafraum, dort steht Julia goldrichtig und netzt zur Führung ein. Danach ist Göritz weiter am Drücker doch auch Angermünde wird von Minute zu Minute immer stärker und erspielt sich ebenfalls mehrere gute Torchancen, sodass Mitte der ersten Halbzeit beide Teams auf Augenhöhe agieren. Doch noch hält uns Ole mit seinen gewohnt starken Paraden in Führung.
Dann die 22. Minute und hier ist es leider Ole der den Fehler zum mittlerweile leistungsgerechten 1:1 begeht. Unbedacht und ohne große Bedrängnis wirft er den Ball genau mittig ins Feld. Angermünde erobert den Ball und hat freie Bahn auf`s Tor. Es steht 1:1.
Bis zur Halbzeitpause passiert nichts mehr. Beim Pausentee mahnt Trainer Neitzel seine Jungs und Mädchen weiterhin sehr aufmerksam zu agieren und konsequent auf den ballführenden Mann zu pressen. Denn wer der Sieger der Partie sein würde, war jetzt noch völlig offen.
Doch leider kam alles anders. Für unsere D hätte die Pause wohl zehn Minuten länger dauern sollen, denn genau so lange hatte es gebraucht bis unser ältestes Jugendteam aus ihrem gemeinsamen Tiefschlaf erwachte. Dumm daran war nur, dass Angermünde hellwach in die zweite Halbzeit startete und innerhalb besagter zehn Minuten Göritzer Tiefschlafphase die Führung auf 5:1! ausbaute. Somit waren alle Messen gelesen. Leider, denn hier war für Göritz deutlich mehr zu holen.
So plätscherte das frühzeitig entschiedene Spiel in der zweiten Halbzeit noch so dahin, das zwischenzeitliche 7:2 durch Julia war dann nur noch Spielkosmetik. Zugute halten muss man unserer D jedoch, dass sie, nachdem sie aus dem kollektiven Tiefschlaf wieder erwachten, weiterhin kämpften und mit den Angermündern bis zum Abpfiff und dem 8:2 Endstand mitspielten. Dies zeugt von einer guten Moral innerhalb der Mannschaft und lässt für die kommenden Punktspielaufgaben hoffen.
Volle Pulle Eintracht!

Unser Team heute: Julia (C), Ole, Paul, Jonas, Florian, Norik, Lucas, Lewin, Christoph, Theo

 

28.11.15 - 2 Punkte liegen gelassen


Da war deutlich mehr drin!

Wow! Das sah richtig nach Fußball aus, was unsere D am heutigen Samstag gegen die noch unerfahrene Truppe der Fortuna aus Schmölln in der ersten Halbzeit ablieferte.

Cool und abgeklärt wurde begonnen bei Ole im Tor über die Verteidiger und das Mittelfeld in Richtung gegnerisches Tor gespielt. Unter den Zuschauern sprach man sogar von der bis dato besten Saisonleistung. Das einzige Manko, wie so oft - der erfolgreiche Torabschluss wollte zunächst einfach nicht gelingen. So sollte es bis zur 15 Minute dauern, bis bei Lucas der Knoten platzte und er zum 1:0 einschiebt. Schmölln findet mehr oder weniger immer noch nicht statt. Die Eintracht marschiert weiter clever kombinierend nach vorn. Und dennoch fällt wie aus dem Nichts der 1:1 Ausgleich und niemand weiß eigentlich so recht warum. Dies scheinen auch unsere D´s wohl so gesehen zu haben und machen einfach da weiter, wo sie vor dem Ausgleich aufgehört haben. Sie dominieren die Fortunen aus Schmölln.

Dann die 25. Minute. Es sollte der Höhepunkte des Spiels werden. Wieder ist es Lucas, der sich den Ball auf Höhe linkes Strafraumeck schnappt und per Dropkick in den rechten Dreiangel zimmert. „Geiles Ding!“ heißt es unter den Fans. Dem ist nichts hinzuzufügen. Nach der Pause ist weiter Göritz am Drücker, doch auch die Schmöllner scheint der Pausentee geweckt zu haben. Sie werden nun immer stärker. So kommt der dritte Treffer zur 3:1 Führung vom stark aufspielenden Lucas in der 32. Minute sehr gelegen und sollte eigentlich für Ruhe sorgen. Doch jetzt beginnt die Zeit der Schmöllner. Sie laufen weiter gegen die drohende Niederlage an und erkämpfen sich mehr und mehr Spielanteile und damit auch Torchancen. In der 42. Minute fällt der verdiente Anschlusstreffer. Dieser wird leider durch den, wie so oft, stark haltenden Torwart Ole unclever eingeleitet. Er wirft den Ball in die Mitte direkt zum Gegenspieler. Dieser spielt schnell nach außen, Göritz ist einen Tick zu langsam im Umschaltspiel und der Ball findet sich im eigenen Tor wieder. Es steht 3:2

Nun sind unsere D´s sichtbar unsicher und nervös. Doch das Spiel bietet weiter Chancen für beide Teams. So erhält Levin einen steilen Pass. Leider fehlt ihm die Antrittsschnelligkeit, um den Ball vernünftig kontrollieren zu können. Deswegen schießt er freistehend dem Torwart in die Arme.

In der 50. Minute kommt es dann wie es kommen muss. Die Göritzer schenken die vermeintlich sichere Führung noch aus der Hand und kassieren das 3:3.

Es bleibt weiterhin spannend doch es sollen keine Tore mehr fallen. So bleibt es beim 3:3, aufgrund der starken zweiten Halbzeit der Schmöllner wohl so auch verdient. Kann Trainer Helmholtz seine Truppe noch mehr Konstanz einimpfen, so wird in der Rückrunde auch noch mehr Zählbares auf dem Konto stehen. Dies lässt zumindest die megastarke 1. Halbzeit vermuten. Volle Pulle Eintracht!

 

Unser Team heute: Julia (C), Ole, Paul, Jonas, Florian, Norik, Lucas, Lewin, Nils


07.11.15 - Serie hält weiter an


Unser Reise ging dieses Wochenende nach Angermünde. Bei herrlichem Fußballwetter startete unser Team gut in die Partie. Wir waren von Anfang an hellwach und konnten so den Anfangssturm der AFC-ler überstehen und selber Konter fahren. Diese blieben leider aufgrund ungenauer Zuspiele ungenutzt. In der 10 min gelang den Gastgebern  dann jedoch die 1:0-Führung. "Köpfe hoch und nicht entmutigen lassen"- so lautete die Forderung von Trainer Helmholz und unserer Fans. Leider folgte in der 20.Spielminute durch einen schönen "Sonntagsschuß" sogar das 2:0 für Angermünde. Dieses Tor stachelte unser Team weiter an und nun kam zum Kampfwillen noch dazu, dass die Pässe und Zuspiele auch ankamen. Noch vor der Halbzeit fiel der Anschlußtreffer. Einen Konter nutzte Norik zum 1:2 (25.). In der Halbzeit feuerten sich alle noch einmal an, da hier mehr in der "Luft" lag. Lewin bekam nun seinen Einsatz. Jedoch musste zu Beginn der 2.Halbzeit Keeper Ole seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Unsere Spieler liesen sich aber nicht verrückt machen und spielten konzentriert weiter - gute Möglichkeiten für Lucas und Lewin ergaben sich. In der 38.min traf Lucas zum Ausgleich. Der Gastgeber wurde unsicherer und dies konnte erneut Lucas in der 46.min zur 3:2-Eintrachtführung nutzen. Mit viel Glück und einer super Teamleistung konnte unsere Mannschaft diese Führung über die Zeit bringen.

Eine kleine Anmerkung : Die 6-minütige Nachspielzeit, die der Angermünder Schiri spielen lies, konnte weder der Göritzer Trainer noch die anwesenden Eltern nachvollziehen.


Unsere Eintracht spielte mit Ole, Paul, Joey, Jonas, Lucas, Julia, Norik, Theo und Lewin.


18.10.15 - 2. Saisonsieg eingefahren


Ein glücklicher aber verdienter Sieg, das war das Fazit des heutigen Spiels unserer D beim Penkuner SV Rot-Weiß.

Bevor die drei Punkte beim 4:5 Endstand perfekt waren, mussten vor allem Trainer Helmholtz und die mitgereisten Fans jede Menge Nerven lassen.

Unser Team startete wie die Feuerwehr und erspielte sich sofort eine klare Feldüberlegenheit und somit auch viele Torchancen. Doch das frühe 1:0 durch Norik (9-Meter, 5.) brachte unser Team unerwarteter Weise keine Ruhe. Immer wieder führten Unkonzentriertheiten unserer Jungs und Mädchen zu unnötigen Torchancen für die Penkuner, obwohl diese klar feldunterlegen waren. Erst das 2:0 durch Lucas in der 17. Spielminute brachte etwas Entspannung. Dennoch fiel kurz vor der Pause der 1:2 Anschlusstreffer.

Nach der Pause drehten die Penkuner merklich auf und bekamen immer mehr Zugriff auf das Spielgeschehen. Dennoch konnten Julia und wiederum Lucas die Führung zum vermeintlich entscheidenden 1:4 (40., 42.) ausbauen. Doch statt routiniert die Führung über die Zeit zu retten, spielte unser Team hastig und ließ die starke Nummer 10 der Penkuner immer wieder auf unser Tor schießen. So stand es plötzlich nur noch 3:4 (47.,49.)! Dieser Spielstand war sogar sehr glücklich, hatten die Penkuner doch noch mehrere 100-prozentige Chancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten und insgesamt 3 Mal der Pfosten oder die Latte die Führung für unsere D rettete.

Dennoch unser Team fightete ebenso weiter und erarbeitete sich auch mehrere Torchancen. Die letztlich spielentscheidende Szene entschied dann Julia für uns. In der 54. Minute gelang ihr die umjubelte 3:5 Führung. Trotz des 4:5 Anschlusstreffers in der letzten Spielminute konnten unsere Ds den glücklichen aber durch den tollen Einsatz und Siegeswillen verdienten Sieg über die Zeit retten. Super Jungs und Mädchen!

Unser Team heute: Julia (C), Ole, Paul, Jonas, Joey, Norik, Lucas, Lewin, Theo



10.10.15 - Zu spät aufgewacht - Prenzlauer D3 entführt 3 Punkte



Nach den heftigen Niederlagen der letzten Wochen sollte nun endlich mal wieder Fussball gespielt werden in Göritz. Heute konnte Trainer Helmholz auf folgende Spieler bauen : Ole, Joey, Julia (SF), Jonas, Paul, Lucas, Norik, Lewin, Florian und Theo. Leider verlief die 1.Halbzeit wie so einige vorher, unser Team schlief noch. Immer wieder standen unsere Spieler zu weit weg von Ihren Gegner und kamen so das eine oder ander Mal zu spät. Trotz eigener Chancen durch Julia (8.), Lucas (22.) und kurz darauf von Jonas schossen unsere Gäste die Tore. Insgesamt 5 Mal musste Keeper Ole den Ball aus dem Netz holen und seine Teamkollegen konnten sich bei ihm noch bedanken, dass er mit einigen tollen Paraden seine 2 Fehler mehr als wegmachte. Mit dem Anpfiff zur 2.Halbzeit erwachte der Göritzer Kampfgeist - nun wurde gefightet und eigene schöne Spielzüge vorgeführt. Leider gelang durch Lucas in der 45.min nur noch der Ehrentreffer, aber hätten Theo und Lewin ihre Chancen noch genutzt - wer weiß, wer weiß ... So hieß es am Ende 1 : 5 aus Göritzer Sicht.

Sollte unser Team am nächstem Sonntag einmal von der 1.Minute an Wachsein, kämpfen und miteinander Fussball spielen, dann ist in Penkun etwas drin, aber nur dann...


03.10.15 - SV Eintracht Göritz : Blau Weiß Energie Prenzlau D1 - 0 : 17 (0:5)


Fazit : Unsere Kinder sollen Spaß und Freude am Fußball haben, aber bitte so nicht mehr. Katastrophe ....


Es versuchten zu spielen : Ole (SF), Joey, Jonas, Paul, Lucas, Norik, Lewin, Theo


18.09.15 - SpG City/SSV/Passow D1 heute mindestens 2 Nummern zu groß


Zum vorverlegtem Punktspiel mussten unsere D-Junioren am Freitagabend gegen das Team der SpG. City/SSV/Passow D1 antreten.

Unsere Mannschaft wurde von den E-Junioren Joel, Max und Robin ergänzt, da Norik und Florian verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen. Bereits mit den ersten Aktionen war klar ersichtlich, dass die Gastgeber körperlich, taktisch und technisch weit überlegen waren. Einzelaktionen von Julia und Lucas verpufften und so erzielten die Spieler der SpG "schnell" 4 Tore. Als dann einmal ein schöner Göritzer Angriff vorgetragen wurde, konnte Lucas den Anschlußtreffer erzielen (13.). Nun zogen die Gastgeber allerdings wieder an und bis zur Halbzeit schraubten sie das Zwischenergebnis auf 7:1 hoch. Alleine 4 Tore schoss Moritz Muchow, der überragende und nie zu stoppende Spieler der 1.Halbzeit. In den zweiten 30 Minuten wehrten sich unsere Jungs und Mädels tapfer weiter. Die Spielgemeinschaft jedoch spielte munter und konsequent weiter. Sie erhöhten auf 12:1. Erst zum Schluß konnten Lucas und Jonas mit ihren Treffern noch Ergebniskosmetik betreiben.

Die Göritzer Farben vertraten : Ole, Jonas, Joey, Paul, Julia (SF), Lucas, Lewin, Robin, Max, Theo, Joel


12.09.15 - D-Junioren : Starker Heimauftritt gegen überforderte Gollmitzer


Nach der herben Auswärtsniederlage am letztem Wochenende in Templin hatten sich die jungen Kicker um ihre Kapitänin Julia viel vorgenommen. Im Heimspiel empfingen sie am Samstag die Mannschaft aus Gollmitz.

Und insbesondere Julia begann sofort wie die Feuerwehr. Bereits nach 4.Minuten war ihr erster Doppelpack geschnürt und die Eintracht-Kicker führten 2:0. Göritz ließ nicht nach und stürmte weiter. 3:0 durch Jonas (8.), 4:0 erneut durch Julia (13.) und 5:0 durch Lucas (16.). Eine kurze Unaufmerksamkeit führte dann zum Anschlußtreffer der Gollmitzer (17.), ehe Joey mit einem strammen Distanzschuß zum 6:1 (18.) vollstreckte. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel. Unser Team schaltete einen Gang zurück und für die Spieler vom KSV Gollmitz eröffneten sich noch einige Chancen. Eine solche nutzten sie in der 28.Spielminute zum 2:6. So ging es in die Halbzeitpause. Es war noch keine Minute gespielt und schon trafen die kleinen Gollmitzer zum 3:6. Dieser Treffer schien wie ein Weckruf zu wirken. Julia drehte nach einmal auf und erzielte ihren nächsten Doppelpack (32.+33.) - 8:3. Unser Team erspielte sich nun noch einige Torchancen, leider mussten die Zuschauer bis zur 46.Minute auf das nächste Tor warten. Jonas erhöhte auf 9:3. Da Trainer Helmholz fleißig durchwechselte, erhielt jeder Spieler seine Einsatzzeit. Die tapfer kämpfenden Gäste konnten in der 54.min ihr viertes Tor erzielen. Den Schlußpunkt hinter einer tollen Mannschaftsleistung setzte Lewin mit dem 10:4-Endstand.

Weiter so - solche Spiele machen Spaß und geben Selbstvertrauen.


Für die Eintracht liefen auf Ole, Norik, Paul, Joey, Jonas, Theo, Lewin, Julia, Lucas

 

06.09.2015 - SC Victoria Templin D2 : SV Eintracht Göritz - 11 : 1 (5:0)


Am Sonntag fand unser Auftaktspiel der Saison 2015/16 im Templiner Stadion gegen die dort heimische Victoria statt. In der Kurstadt empfing uns nicht nur ungemütliches Wetter, sondern auch eine Templiner D2-Mannschaft, die mit einigen Landesklassespielern der D1 gespickt war.

Vom Anpfiff an, konnte es nur heißen "Schadensbegrenzung" zu betreiben. Bereits mit den ersten Aktionen zeigten die Gastgeber ihre spielerischen und taktischen Feinheiten. Sie waren uns einfach überlegen und wir kamen schnell ins Hintertreffen. Bis zur Halbzeit lagen wir 5:0 zurück und zum Glück konnte Ole noch einige Großchancen vereiteln. Selbst hatten wir durch Julia, Lucas und Norik ein paar Möglichkeiten. In der 2.Halbzeit blieben die Gastgeber am Drücker. Kräftemäßig - ohne Wechsler, da Flori verletzt fehlte und Theo seine Schuhe vergessen hatte - ging uns auch die "Puste" aus. Nach dem 10:0 konnte Jonas wenigstens noch den Ehrentreffer erzielen. Am Ende hieß es 11:1 für Templin.


Göritz spielte mit Ole, Joey, Paul, Julia, Lucas, Norik, Lewin, Jonas, Theo