05.11.18 - Klasse Kreisoberligaspiel

Neuzugang M.Baczynski
Neuzugang M.Baczynski

Blücher Schenkenberg : SV Eintracht Göritz - 1:4 (0:0)

 

Um das KOL-Spiel am Samstag zu absolvieren, war für unsere Elf nur eine kurze Anreise von Nöten, zusätzlich herrschten gute äußere Bedingungen.  Trainer Dubrau konnte endlich wieder auf den genesenen Schmeling und auf Neuzugang Baczynski zurückgreifen.

Bereits in der 3.Spielminute musste Schiri Schulze gleich die erste knifflige Situation entscheiden. Nachdem Schmeling von Trezwinski steil geschickt wurde, kann ihn der Schenkenberger Schröder als letzter Mann nur durch "Trikothalten" stoppen. Über die Rote Karte hätte sich der Blücher-Spieler nicht beklagen dürfen, aber er sieht nur Gelb. Nur kurze Zeit später setzen die Gastgeber das 1.Ausrufezeichen. B.Münn wird auf der rechten Außenbahn geschickt und startet energisch in Richtung Strafraum, allerdings behindert ihn ein eigener Mitspieler und der Abschluss geht über´s Tor. (7.). Die Heimmannschaft wird starker, aber entweder geht der Torschuß am Kasten vorbei oder unser Keeper kann sich mit seinen Paraden auszeichen. Unser Team spielt clever mit, aber auch wir treffen noch nicht ins Schwarze bzw. Torwart Grams hält seinen Kasten sauber. So geht's mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff setzt sich das gute Spiel weiter fort. 50.min - ein Freistoß von Arndt findet den Kopf von Schmeling - knapp daneben. Besser machen es die Gastgeber. Schröder spielt schnell und lang nach vorne. Sein Pass findet F.Meylahn und der zieht trocken ab - 1:0 (53.). Gefühlt im Gegenzug geht Lucht konsequent dem Ball nach und belohnt sich und sein Team mit ein bisschen Glück mit dem Ausgleichstreffer - 1:1 (60.). Nun ist unsere Mannschaft am Drücker und die Schenkenberger kommen nur noch gelegentlich vor unser Tor. Nach einer Ecke ist es dann soweit. Arndt schiebt den Ball überlegt auf Baczynski weiter und der hämmert den Ball ins kurze Eck - 1:2 (73.). Die beiden Göritzer Torschützen können jeweils noch einen weiteren Treffer erzielen und so steht am Ende ein sicherer 4:1-Auswärtssieg fest.

Fazit : Gute Teamleistung und ein Dank an beide Team´s für ein sehr gutes KOL-Spiel

Göritz : Warnke - Baczynski - Arndt - Dobbert - Berg - Schmeling (Czaplicki) - Lucht (Almheesn) - Trezwinski - Röhr - M.Ulrich - S.Ulrich (SF) 

SV Eintracht Göritz : VfB Gramzow - 0:9 (0:5)

 

Aufgrund des letztem Ferienwochenende standen dem Trainerduo Neitzel/Warnke leider nicht alle Spieler für das Punktspiel zur Verfügung. Allerdings ging es unseren Gästen nicht anders. Es wurde aber ein Spiel auf ein Tor - auf das unsere. Bereits zur Halbzeit waren nach 5 VfB-Treffern die Messen gesungen und in der 2.Hälfte sollte nur noch Schadensbegrenzung betrieben werden. Die spielstarken Gäste konnten trotzdem 4 weitere Tore erzielen. Nun heißt es, für unsere Mädels und Jungs am nächstem Samstag wieder Gas zu geben und gegen die SG Kerkow/Crussow Wiedergutmachung zu betreiben.

Für Göritz spielten : Ole, Florian, Joey, Jesse, Paul, Lewin, John, Norik, Paul Marcus, Joel, Lea

SV Eintracht Göritz : Kerkower SC E1 - 0:14 (0:9)

 

Auch die Truppe vom Trainergespann Helmholz/Vilter erlebte an diesem Wochenende ein Heimdebakel. Nachdem das Team gut in die Saison 18/19 gestartet ist, läuft es in den letzten Wochen gar nicht. Auch bei den E-Junioren war das Spiel bereits zur Halbzeit gelaufen und die Gäste führten sage und schreibe 9:0. In der 2.Halbzeit wurde es etwas besser, aber trotzdem fanden unsere Spielr nie richtig ins Spiel. So gab es eine deftige 0:14-Pleite.

Für den SVE waren im Einsatz : Julius, Pepe, Leo, Arne, Mattis, Lui, Standley, Adrian, Nia

SpG Göritz/Schmölln - 1.Platz beim 5.F-Turnier

 

Beim letztem Turnier 2018 im Freiem zeigten die Jüngsten in Schmölln erneut eine starke Leistung. Mit insgesamt 3 Siegen - 6:0 gegen City, 6:1 gegen Casekow und 2:0 gegen Lunow/Oderberg - sicherten sie sich den Turniersieg. Insgesamt konnte der Trainer auf 13 Mädels und Jungs zurückgreifen und jedes Kind bekam seine Einsatzzeiten.

  

15.10.18 - Es läuft einfach noch nicht rund

 

SV Eintracht Göritz : SV Germania Lychen - 1:1 (01:0)

 

Am Samstag war die Germania aus Lychen geladen. Nach dem zurückliegenden 3 Partien, in denen lediglich ein Punkt geholt wurde, sollte endlich wieder ein Sieg her. Das Team war motiviert und begann gegen eine schwache Lychener Mannschaft auch gleich wie die Feuerwehr.

Es war knapp ein Minute gespielt, da erreichte eine mustergültige Flanke S. Chaplicki, der aus 5 Meter eigentlich nur noch den Kopf hinhalten muss - aber drüber. Das hätte ...schon das 1:0 sein müssen. Und unser Team spielte weiter und hatte durchaus gute Chancen. Leider fehlte am Ende immer die letzte Entschlossenheit, um die Führung zu erzielen.
Allerdings war es in der 31. Minute dann soweit. Einem eigentlich abgewehrten Ball, geht C. Röhr kurz vor dem Lychener Strafraum nochmal nach und bringt ihn in den 16'er zurück. Dort kann sich D. Trezwinski die Pille aus dem Gewühl heraus erobern und trocken zur 1:0 Führung einnetzen.
Dies sollte trotz weiterer guter Chancen jedoch auch die Halbzeitführung bleiben.
In dieser lobte Trainer St. Dubrau das Spiel der Eintracht-Männer, kritisierte jedoch auch die mangelnde Chancenverwertung ... ob er es schon geahnt hat???

Die Anfangszeit der 2. Halbzeit sah von unserem Team weiterhin sehr sicher aus. Jedoch verpasste man es weiterhin das 2. Tor zu erzielen. Mangelhafte Ballannahmen, Abspielfehler, vielleicht auch eine Konzentrationsfrage, ließen einige verheißungsvolle Angriffe zu leichtfertig verpuffen.
Neben der knappen Führung alles Gründe, die die Gäste sportlich "am Leben ließen". Und Lychen wurde besser. Mehrere Angriffe der Gäste wurden leider zu einfach mit einem Foul unterbunden, was mehrere Freistöße zur Folge hatte. Doch zunächst waren auch die Gäste nicht in der Lage daraus Kapital zu schlagen.
Dennoch hatte man als Göritzer Zuschauer den Eindruck, als wenn wir um den Ausgleich "bettelten".
Dieser fiel dann leider in der 82. Minute. Ein weiter Abschlag vom Lychener Tor konnte in der Göritzer Abwehr nicht geklärt werden und der Ball fiel dem Lychener Kilian am Ende der Fehlerkette vor die Füße. Dieser hatte anschließend nur noch den Göritzer Schlussmann vor sich und verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich.
In der Schlussphase bestand nun für beide Mannschaften noch die Chance zum Siegtreffer. Die Göritzer Siegchance besaß T. Arndt, der nach einem Angriff frei vorm Lychener Schlussmann stand und sich die Ecke eigentlich hätte aussuchen können. Er wählte jedoch den uneigennützigen Weg und wollte auf den mitgelaufenen M. Almheesn abspielen. Dieser war jedoch derart überrascht, dass diese Großchance verpuffte.
Lychen hatte kurz vor dem Abpfiff die letzte Chance. Wiederrum ein Fehler in der Göritzer Hintermannschaft, Schlussmann Warnke war jedoch auf der Hut und lenkte den Lupfer noch über die Latte.
So blieb es beim 1:1. Aufgrund der vergebenen Chancen, insbesondere in Halbzeit 1, ein verschenkter Sieg.

Aufstellung SVE : Warnke - Sosnowski - Arndt - Dobbert - Berg (Almheesn) - Drogomarecki - Trezwinski - Czaplicki - Röhr - M.Ulrich - S.Ulrich (SF)

SV Eintracht Göritz : SG Storkow - 4:0 (2:0)

 

Bis Donnerstagabend sah es für Trainer Neitzel gar nicht gut aus, waren doch eine Menge Spielerabsagen zu befürchten. Am Samstag standen dann jedoch 12 Spieler bereit und diese wollten an den Sieg gegen Schwedt anknüpfen.

Kaum hatten sich alle Zuschauer eingefunden, da stand es durch ein Tor von John bereits 1:0 (2.). Dieses frühe Tor gab unseren Jungs ordentlich Selbstbewusstsein und sie drückten weiter auf das Storkower Tor. Leider wurde oft nicht mit letzter Konsequenz der Angriff ausgespielt oder die Gäste, die selbst auch spielerisch versuchten gegenzuhalten, bekamen noch ein Abwehrbein dazwischen. So dauerte es bis zur 23. Spielminute ehe erneut John einnetzen konnte. In der 2.Halbzeit blieben unsere Junioren ihrer Linien treu und versuchten den Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. In der 50.min zog dann Norik, nachdem er sich vorher ein paar Mal festgelaufen hatte, aus der 2.Reihe ab und der straffe Schuß landete zum vorentscheidendem 3:0 in den Maschen. Als er anschließend sogar das 4:0 erzielte, war das Spiel gelaufen und der 2.Saisonsieg perfekt.

Göritz spielte mit : Ole, Florian, Joey, Max, Jesse, Paul (Robin), Lewin, John, Norik, Paul-Marucs, Conor  

FC Schwedt 02 D2 : SV Eintracht Göritz - 9:3 (5:0)

 

Die Pokalauslösung hatte für unsere D-Junioren ein Auswärtsspiel in Schwedt ergeben. Zu einer etwas ungewöhnlichen Zeit (13 Uhr) wurde das Spiel angepfiffen und vllt lag es daran, denn schon nach 5 Minuten stand es 3:0 für die Gastgeber. Ohne sich ein "Bein auszureißen", konnten die FCler noch 2 Tore nachlegen und bereits zur Halbzeit schien die Niederlage besiegelt zu sein. Mit dem Wiederanpfiff nahm das Spielgeschehen aber einen so nicht erwarteten Verlauf. Plötzlich konnte unser Team den Gegner unter Druck setzen und ruckzuck stand es durch 2 Tore von Nilo und ein Treffer von Jean-Luca nur noch 3:5 und es waren noch 20 min zu spielen. Verständlicher Weise waren wir nun in der Abwehr ziemlich offen und als in der 52.Minute durch einen Konter das 6:3 fiel, war das Spiel entschieden. Der FC Schwedt 02 konnte nun sogar noch auf bis zum 9:3 erhöhen.

Fazit : Hätten wir nicht die ersten 5 Minuten verschlafen, wäre sicher ein noch spannenderes Spiel möglich gewesen.

SVE lief auf mit Islam, Fee, Nilo, Nils, Jonas, Joel, Adrian, Julian, Jean-Luca, Gustav, Lennart

FSV Rot Weiß Prenzlau E1 : SV Eintracht Göritz - 18:2 (5:2)

 

Letztlich nichts zu holen, gab es für unsere E´s im Pokalspiel gegen die E1 der Prenzlauer. Konnte die 1.Halbzeit noch relativ ausgeglichen gestaltet werden, kann man die Zweite schon als kleines Debakel bezeichnen. Nachdem wir die ersten Minuten verschliefen, konnte Abdul Mitte der Halbzeit auf 1:3 verkürzen, aber das 4:1 stellte den 3-Tore-Abstand wieder her. Stanley´s Tor lies nochmals Hoffnung aufkeimen, doch noch vor der Pause setzten die Rot-Weißen erneut einen drauf - 5:2. Unser Keeper Julius konnte einem schon leid tun, denn in der Halbzeit 2 musste er insgesamt 13x den Ball aus dem Netz holen.

Für Göritz waren von der Partie - Julius, Lui, Pepe, Mattis, Jamie, Stanley, Abdul, Jason, Leo, Arne, Adrian

SpG Göritz/Schmölln - Platz 2 in Parmen

 

Am gestrigen Sonntag fand in Parmen unsere 4. Turnierrunde statt. Teilnehmende Mannschaften waren Angermünder FC F1 und F2, VfB Gramzow, SpG Parmen/Fürstenwerder und wir als SpG Göritz/Schmölln.
Bei sonnigem Wetter waren unsere kleinen Kicker durchaus bereit und motiviert, die bisherigen guten Leistungen der vorangegangenen Turnierrunden wieder zu bestätigen....

Bereits im 1. Spiel traf man auf eine starke Heimmannschaft aus Parmen/Fürstenwerder. Das Team von Robert Rösler befindet sich erst das 1. Jahr im Wettkampfbetrieb, konnte aber bereits im Auftaktspiel aufzeigen, dass es gute Fußballer in seinen Reihen hat. Unsere Führung durch Anton, konnte wenig später zum 1:1 Ausgleich egalisiert werden. Trotz starker Gegenwehr gaben wir jedoch nicht auf und erzielten kurz vor Schluss den 2:1 Siegtreffer durch Phil-Luca. Ein guter Auftakt.

Im 2. Match sollte es gegen den Stärksten der gestrigen Turnierrunde gehen, dem AFC F1. Während der gesamten Spielzeit sollte sich ein Duell auf Augenhöhe zeigen, was die Angermünde jedoch am Ende mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Die 1:0 Führung durch Ole K. konnte nicht über die Zeit gebracht werden. Angermünde konnte ausgleichen und 3 Minuten vor Schluss den Siegtreffer erzielen. Gerade in diesem Spiel zeigte sich, dass noch Arbeit vor uns liegt, denn einige Male wäre das Abspiel zum Nebenmann besser gewesen, als den Torabschluss aus ungünstiger Position. Mit etwas hängenden Köpfen gingen die Kinder vom Platz, um es im 3. Spiel aber wieder alles besser zu machen.

Gegen das junge und noch unerfahrene Team des AFC F2 gelang ein ungefährdeter 9:0 Erfolg. Ein dankbares Spiel in dem alle Kinder zum Einsatz kamen und ihr Können auch mit Toren belohnen konnten. Eddi (3), Phil-Luca (2), Louis, Ole K., Elias und Bastian konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Und auch das 4. Spiel gegen den VfB Gramzow wurde nochmal ein Schützenfest, was am Ende mit 9:1 endete. Schöne gute Angriffe konnten im Ergebnis mit einem Tor belohnt werden. Hier waren Ole K. (3), Elias (2), Louis (2), Arne und Anton erfolgreich.

Da der AFC F1 das Maß aller Dinge war und alle seine Spiele gewann, konnten wir diesmal einen guten 2. Platz erreichen.

Der SpG Parmen/Fürstenwerder einen Dank an die gute Organisation und Ausrichtung der gestrigen Turnierrunde.

Für unsere SpG im Einsatz waren: Timo, Felix, Anton, Phil-Luca, Elias, Eddi, Ole R., Bastian, Ole K., Louis und Arne

 

09.10.18 - Eintracht-Motor stottert noch

 

SV 1926 Lübbenow : SV Eintracht Göritz - 1:1 (0:0)

 

Bei guten Wetterbedingungen traf unser Team am Samstag auf den KOL-Aufsteiger aus Lübbenow. Trainer Dubrau musste erneut verletzungs- und arbeitsbedingt auf eine ganze Reihe von Akteuren verzichten und so fand sich der alte Haudegen R.Kretzmann in der Anfangself wieder (Danke noch einmal für Deinen Einsatz Ronny). Das Spiel begann mit optischen Vorteilen für uns und so kamen wir auch zu den ersten Tormöglichkeiten. Diese blieben leider in der 1.Halbzeit ungenutzt. Kurz nach Wiederanpfiff der Partie konnte M.Almheesn die nicht unverdiente Führung erzielen (50.). Anschließend kamen die Gastgeber jedoch starker auf und rissen das Spielgeschehen immer mehr an sich. Als sich der Lübbenower Torjäger Bethke in der 56.Spielminute durchtankt, kann er auch den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen. In der Schlußphase hatten die Gastgeber sogar den Siegtreffer auf den Fuß, allerdings verteidigte unsere Elf diesen wichtigen Auswärtspunkt.

Für Göritz liefen auf : Vilter - Kretzmann - Arndt - Berg - Lucht - Trezwinski - Almheesn - Czaplicki - Röhr - M.Ulrich - S.Ulrich (SF)  

FC Schwedt 02 C2 : SV Eintracht Göritz - 1:2 (1:2)

 

Am 7.Spieltag ist endlich der Bann gebrochen und unsere C-Junioren konnten die ersten Punkte verbuchen. Ein wenig Personalsorgen plagte Coach Neitzel - Joey, Lea und Lucy fehlten, allerdings zeigte der Rest eine starke Moral.

Bereits in den Anfangsminuten erkannte man ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber spielten vllt den etwas schöneren Fussball, aber unsere Jungs hielten dagegen und zeigten Effektivität. Es wurde immer wieder lang und schnell in die Spitze gespielt. Dort hatte Florian einen guten Tag erwischt und bereits nach 3 Minuten traf er zur 1:0-Führung. Diese hielt leider nicht sehr lange und so gelang M.Malinowski der Ausgleich. In der 23.Spielminute wurde Florian erneut in Szene gesetzt und cool schob er zur 2:1-Führung ein. Noch vor der Halbzeit fast das 3:1, aber in dieser Situation hielt der FC-Keeper ganz stark. Die 2.Halbzeit war fast eine Abwehrschlacht mit einigen "Nadelstichen" durch Paul-Marcus und Florian. Nach 70 Minuten pfiff Schiri Betschka ab und der 1.Sieg war perfekt.

Der SVE gewann mit Ole, Florian, Max, Jesse, Paul, Lewin, John, Norik, Robin, Paul-Marcus, Conor, Nils

SV Eintragcht Göritz : SpG Schönow/Passow - 2:7 (2:4)

 

 

Bereits am Freitag mussten unsere D-Junioren gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter - die SpG Schönow/Passow - ran. Aus einer sicheren Abwehr wollten wir den Gegner so lange wie möglich ärgern. Jedoch - nach gefühlt einer gespielten Minute - lag unsere Mannschaft schon 2:0 hinten. Auch unsere D´s zeigten Moral und kamen immer besser ins Spiel. Nach 20 Minuten fasste sich Max ein Herz und zog einfach mal ab - 1:2. Durch einen Konter musste kurz drauf leider das 1:3 hingenommen werden. Noch war aber nicht Halbzeit und so flankte Max von der linken Seite schön rein und der mitgelaufene Ben verkürzte auf 2:3. Im Gegenzug fiel noch vor der Pause das 2:4. In den zweiten 30 Minuten konnten wir das Spiel nicht mehr umbiegen, da der Spitzenreiter einfach cleverer spielte. Letztlich gelang der SpG noch 3 weitere Treffer, sodass es am Ende 2:7 stand.

Die Eintracht spielte mit Islam, Jean-Luca, Max, Nilo, Nils, Jonas, Joel, Adrian, Ben, Pascal, Fee, Gustav, Lennart

 

SV Boitzenburg : SV Eintracht Göritz - 1:5 (0:3)

 

 

In einem Spiel, das deutlicher endete, wie der eigentliche Spielverlauf war, konnte unsere E-Mannschaft endlich wieder einen Erfolg feiern. Durch Tore von Lui (2x), Mattis, Abdul und Jamie siegte das Team 5:1.

Göritz mit Julius, Lui, Arne, Pepe, Mattis, Jamie, Adrian, Abdul, Stanley, Jason

 

29.09.18 - Abwärtstrend hält weiter an

 

SV Eintracht Göritz : SpG Parmen/Fürstenwerder - 0:2 (0:0)

 

Auf einem Fußballplatz, den Seppo und Andre mal so richtig gut vorbereitet hatten, pfiff Schiri Abel um 15 Uhr das KOL-Spiel gegen unsere Gäste aus der Nordwestuckermark an. Unser Team wollte für das Gollmitz-Spiel Wiedergutmachung betreiben. Aus der Viererkette heraus wurde versucht das Spiel zu gestalten, aber bereits in dieser Anfangszeit zeigte sich, dass sich die SpG Parmen/Fürstenwerder nicht kampflos ergeben würde. So neutralisierten sich beide Teams in den ersten ca. 30 Minuten. Mit zunehmender Spieldauer fanden die Gäste immer besser ins Spiel und man hatte das Gefühl jederzeit könne ein Tor gegen uns fallen. In dieser Phase musste unser Keeper Ch.Vilter einige Male seine Mannschaft mit klasse Paraden vor dem Rückstand bewahren. Nach der Halbzeitbesprechung wurde es leider nicht besser und unser Spiel - vorallem das Offensive - blieb sehr zerfahren. In der 68.Spielminute schnappte sich der leicht angeschlagene R.Küster den Ball und marschierte durch unsere Hälfte. Statt den Spieler zustellen, zog sich unsere Abwehr immer weiter zurück. Ungehindert konnte Küster aus der Ferne draufhalten und trifft zur nicht unverdienten Gästeführung.  Nur ein paar Minuten später gewinnt J.Schulz auf der linken Seite ein Laufduell und schießt/stochert er den Ball ins Netz - 0:2 (75.). Erst kurz vor dem Abpfiff wacht unsere Elf auf und kommt noch einmal zu Chancen. Allerdings bringt weder die "Eckenflut" noch der Freistoß, der knapp über´s Tor, noch Berg´s Schuß ein e Ergebniswende. So steht nach 90 Minuten die 2.Saisonniederlage fest.

Der SVE spielte mit : Vilter - Arndt - Dobbert - Berg - Lucht - Trezwinski - Almheesn (Walo) - Czaplicki - Röhr - M.Ulrich - S.Ulrich (SF)

 

23.09.18 - Ernüchternes Eintrachtwochenende

 

KSV Gollmitz : SV Eintracht Göritz - 3:0 (1:0)

 

Mit einer verdienten Niederlage im Gepäck trat unsere KOL-Mannschaft die Heimreise nach Göritz an. In einem Spiel, das nur ganz ganz wenig Eintrachthöhepunkte zu verzeichnen hatte, reichte der Heimelf eine durchschnittliche Leistung zu einem klarem Sieg aus. Die 1:0-Führung entstand dann auch mehr aus Zufall. Der KSVler Hamann versuchte von der rechten Seite eine lange Flanke in unseren Strafraum zu schlagen. In der Mitte verpassen sowohl unsere Keeper Vilter als auch ein Gollmitzer Spieler den Ball, aber dieser kullert anschließend in die Maschen (26.). In den zweiten 45 Minuten versuchen die Gastgeber unterstützt vom Rückenwind mehr Druck zu machen. Sie haben wohl bemerken, dass heute bei uns sowohl der spielerische wie auch der kämpferische Einsatz fehlt. Ein erneut leichter Ballverlust im Mittelfeld führt zu einem Konter. Czaplicki versucht zwar seinen Fehler wieder gut zu machen, allerdings geht er im Zweikampf mit Wille zu ungestürm vor. Der Gollmitzer kommt zu Fall und Schiri Martini zeigt auf den Punkt. Hamann tritt gegen Vilter an und trifft zum 2:0 (76.). Nur 2 Minuten später die Entscheidung - ein langer Abschlag und 2 Göritzer behindern sich gegenseitig - der Gollmitzer Torjäger Wille ist da und vollendet kaltschnäuzig zum 3:0-Endstand (78.).

Unsere Eintracht spielte mit Vilter - A.Berg (Kretzmann) - Arndt - Dobbert - P.Berg - Walo (Dähn) - Trezwinski - Almheesn - Czaplicki - M.Ulrich - S-Ulrich (SF)

  

Angermünder FC : SV Eintracht Göritz - 7:1 (3:1)

 

Wieder einmal zeigten unsere C-Junioren eine gute 1.Halbzeit gegen eine starke Angermünder Mannschaft mit einem überragenden M.Sadeqi. Aus einer sicheren Abwehr wollte das Team dem Gastgeber solange wie möglich ärgern. Allerdings musste sich Keeper Toussaint schon in der 6.Minute das 1.Mal geschlagen geben. Als jedoch Jesse aus gut 18m abzog und es zum 1:1 im AFC-Tor einschlug keimte Hoffnung auf. Leider hatte die Angermünder am heutigem Tag den bereits o.g. Sadeqi in ihren Reihen. Dieser sorgte immer wieder für Gefahr und stellte mit seinen beiden Treffern den 3:1 Halbzeitstand her. Die Gastgeber machten auch in der 2.Hälfte druckvoll weiter und mit zunehmender Spieldauer schwanden unsere Kräfte. Verletzungsbedingt mussten Lucy und Jesse vom Platz. Mit 4 weiteren Toren erhöhte der AFC auf das Endergebnis von 7:1.

SVE mit - Ole, Joey, Lucy, Jesse, Paul, Lewin, John, Norik, Robin, Conor, Lea, Paul Marcus, Joel, Nils

 

SpG Haßleben/Gerswalde/Thomsdorf : SV Eintracht Göritz - 1:5 (0:4)

 

 

Endlich, Endlich haben sich unsere D-Junioren mal belohnt, auch wenn das Ergebnis vllt doch ein bisschen zu hoch ist. Vorgabe vom Team und vom Trainer war ein Sieg in diesem Auswärtsspiel und unsere Jungs begannen wie die Feuerwehr. Es zeigte sich auch beim unserem 1.Treffer, dass man auch aus der Ferne einfach mal draufhalten kann. Joel´s Schuß landete im Netz - 1:0 (6.). Es wurde weiter Fussball gespielt und so kann Nilo im Nachsetzen zum 2:0 erhöhen. Nachdem auch der Gastgeber Chancen zum Anschlußtreffer hatte, kann Ben, nach gefüllt 10 vorherigen Möglichkeiten, endlich zum beruhigendem 3:0 einschieben. Kurz vor der Halbzeit gibt es Strafstoß und Nilo macht sicher seinen 2. Treffer. Nach der Pause können die Gastgeber durch J.-E. Mende auf 1:4 verkürzen. Bei uns fehlt nun vorübergehend etwas die Ordnung, bedingt durch Spieler- und Positionswechsel. jedoch werden wir nach ca. 10 Minuten wieder sicherer. Den 5:1-Endstand kann Lui per Strafstoßtor herstellen. Ein kleines Sonderlob erhält unser Keeper Islam, der heute fast fehlerfrei und ganz stark gehalten hat.

Göritz mit Islam, Ben, Jean-Luca, Nilo, Nils, Jonas, Joel, Adrian, Pascal, Lui, Mattis, Lennart

 

18.09.18 - Die Jüngsten und die "Ältesten" bleiben auf der Erfolgsspur

 

SV Eintracht Göritz : VfL Vierraden - 1:0 (1:0)

 

Am Samstag begrüßten wir zum Spitzenspiel den VfL Vierraden (2.) auf dem heimischen Sportplatz. Von der Dramatik und Spannung hielten die 90 Minuten was die Zuschauer erwarteten, spielerisch liesen beide Team noch Luft nach oben. In einem wahrem Kampfspiel - 2x Gelb sowie 1x Gelb/Rot für uns und insgesamt 6 Gelbe Karten für den VfL - konnte Schmeling bereits in der 20.Spielminute das Goldene Tor erzielen. Am Ende ging der Sieg nach fast einstündigen Unterzahl in Ordnung.  Wehmutstropfen waren die Verletzungen von Schmeling und Röhr, sowie die Ampelkarte von Lucht.

Göritz mit Vilter, Arndt, Dobbert, Berg, Schmeling (Walo), Lucht, Trezwinski, Czaplicki, Röhr (Almheesn), M.Ulrich, S.Ulrich (SF)

SV Eintracht Göritz : FSV Rot Weiß Prenzlau D2 - 1:5 (1:2)

 

Trotz einer erneut ansprechenden Mannschaftsleistung und einer frühen Führung durch Jean-Luca (13.) musste unser D-Team eine weitere Niederlage hinnehmen. Trotz guter Chancen gelang es uns nicht, mehr eigene Treffer zu erzielen. Das Gegenteil war der Fall und so kamen die Gäste durch einen Strafstoß zum Ausgleich. Im weiterem Spielverlauf erhöhten sie durch 4 Treffer auf das Endergebnis von 5:1. Selbst der Gästetrainer meinte, dass das Ergebnis zu hoch ausfiel.

Für den SVE im Einsatz waren Islam, Jean-Luca, Max B., Fee, Nilo, Nils, Jonas, Joel, Ben, Pascal, Julian, Ryan

Angermünder FC E1 : SV Eintracht Göritz - 5:2 (2:1)

 

Trotz einiger Besetzungssorgen konnte Trainer Helmholz auf eine gute Truppe zurückgreifen. Das Spiel begann ausglichen, allerdings gingen die favorisierten AFCler nach 12 Minuten in Führung. Für den Ausgleich sorgte wenig später Lui, allerdings kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen die Gastgeber zur 2:1-Halbzeitführung. Der "Pausentee" schien unsere Spieler gelähmt zu haben, denn in Halbzeit 2 lief nicht mehr viel zusammen und die Angermünder kamen innerhalb kurzer Zeit zu 3 weiteren Toren. Ein bisschen Ergebniskosmetik betrieb Mattis mit seinem Tor zum 2:5.

SV Eintracht Göritz : Julius, Leo, Arne, Pepe, Mattis, Jamie, Stanley, Jamie-Leo, Lui, Emma, Adrian, Abdul

SpG Göritz/Schmölln siegen in Schwedt

 

Bereits am Samstag reiste das Team vom Trainerduo Köpke/Vilter nach Schwedt zum 2.F-Turnier. Dort konnten unsere Jüngsten einen sicheren Turniersieg einfahren und alle Kids bekamen ihre Spielanteile. Es gab in den Spielen folgende Ergebnisse :

SV Eintracht Göritz : FC Schwedt 02 F1 - 2:0, : Blau Weiß 90 Gartz - 5:0, : SV Boitzenburg - 5:2, : FC Schwedt 02 F2 - 3:2

Weiter so Mädel´s und Jung´s !!!!

 

09.09.18 - Durchwachsenes Eintracht-Wochenende

 

Victoria Templin II : SV Eintracht Göritz - 2:3 (0:2)

 

Am Ende war es ein schwer erkämpfter Einzug in die 3.Runde des Kreispokal´s. Bis Mitte der 2.Halbzeit stand es 3:0 für unser Team nach Toren von Czaplicki (28.), Dobbert (43.) und Almheesn (64.). Allerdings täuschte diese klare Führung und Templin war ein starker Gegner. Nachdem sich der gerade eingewechselte Fromme in der Abwehr einen Schnitzer erlaubte, kamen die Gastgeber zum Anschlußtreffer durch S.Milster (76.). Als den Templinern dann sogar durch Löbel der 2.Treffer gelang, wurde es noch einmal ganz ganz eng. In der Schlussminute vergab der Kreisligist die Ausgleichschance und uns blieb die Verlängerung erspart.

Der SVE mit Warnke, Biadacz (Fromme), Arndt, Dobbert, Berg, Lucht, Trezwinski, Almheesn (Neitzel), Czaplicki, Röhr, S.Ulrich (SF)

 

SG Milmersdorf : SV Eintracht Göritz - 6:5 (3:1)

 

Erneut ohne Punkte mussten unsere C-Junioren die Heimreise antreten. Nachdem Florian in der 13.Spielminute die frühe Gastgeberführung noch ausgleichen konnte, zogen die Milmersdorfer bis zur Halbzeit auf 3:1 davon. Bis zur 50.min erhöhte die SGM auf 6:2 (unser Tor durch John). In den letzten Minuten des Spiel´s drehten unsere Spieler noch einmal kräftig auf und kamen durch einen Doppelschlag von Florian und einen Treffer von Norik bis auf 5:6 ran. Leider reichte es zu mehr nicht aus. Fazit von Trainer Neitzel : Es war mehr drin...

Göritz spielte mit Ole, Florian, Joey, Max, Jesse, Paul, Lewin, John, Norik, Robin, Conor und Paul-Marcus

 

VfB Gramzow : SV Eintracht Göritz - 7:4 (4:2)

 

Bei guten Wetterbedingungen traten unsere D´s am Sonntag in Lützlow gegen den VfB Gramzow an. Viel hatten sich unsere Spieler vorgenommen und sie starteten auch gleich offensiv. Leider mussten sie, nach einem schnellem Konter der Gramzower, wieder einmal einem Rückstand nachlaufen. Weiter blieb unser Team jedoch offensiv und Jean-Luca besorgte den Ausgleich (7.). Nachdem der VfB eiskalt seine Möglichkeiten nutzte, stand es 3:1 gegen uns. Joel erzielte kurz vor der Halbzeit den Anschlußtreffer, aber im Gegenzug stellte der VfB wieder den 2-Tore-Abstand her. Mit dem Wiederanpfiff verkürzte Joel auf 4:3. jetzt war es fast ein offener Schlagabtausch 5:3 für Gramzow und 4:5 Anschluss durch Adrian. Dann wird Nilo im Strafraum zu Fall gebracht und es gibt 9m. Joel trat an und ... der VfB-Keeper hält. Der Nachschuss geht über´s Tor. Der VfB Gramzow erhöht in den Schlußminuten noch auf 7:4. Schade, schade...

SVE trat an mit : Islam, Jean-Luca, Fee, Nilo, Nils, Jonas, Joel, Adrian, Ben, Pascal, Gustav, Lennart

SV Eintracht Göritz : FSV Rot Weiß Prenzlau E2 - 0:10 (0:4)

 

 

Zum Heimspiel unsere E-Mannschaft standen aufgrund von Krankheit und familiären Verpflichtungen nur 2 Wechselspieler zur Verfügung. Was allerdings unser Team auf dem Rasen zeigte, entsprach nicht den Leistungen der Vorwoche. Es fand von der Eintracht kein Fußball statt und die kleinen Rot Weißen hatten leichtes Spiel. Bereits nach wenigen Spielminuten stand es 0:2 und in der gesamten Spielzeit waren uns unsere Gäste überlegen. Am Ende stand eine 0:10-Heimniederlage fest und auch wenn der eine oder andere Spieler fehlte, darf so ein Spiel eigentlich nicht passieren.

Für uns liefen auf : Julius, Leo, Arne, Pepe, Mattis, Jamie, Stanley, Jamie-Leo, Abdul

 

02.09.18 - Schöne Momentaufnahme - Eintracht grüßt von der Spitze

 

SV Eintracht Göritz : Uckermark Wilmersdorf - 4:0 (0:0)

 

3 Siege in Folge - das gab es lange nicht mehr für unser Männerteam !!!! Am Samstag stellte sich mit dem Team Uckermark Wilmersdorf eine defensiv starke Mannschaft in Göritz vor. Unsere Männer waren gewarnt, denn die Gäste konnten in der Vorwoche einen Sieg gegen den Heinersdorfer SV verbuchen. So entschied sich unser Trainerduo, aus einer sicheren Abwehr heraus zu spielen. Über viel Ballbesitz versuchten unsere Spieler Sicherheit in Ihr Spiel zu bringen und so musste Keeper Vilter in den ersten 45 Minuten auch nicht einmal ernsthaft eingreifen. Allerdings bringt Ballbesitz nicht unbedingt eigene Tore und ein attraktives Spiel zustande. So zog sich Halbzeit 1 wie ein Kaugummi und von den anwesenden Zuschauern kamen erneut erste Unmutsbekundungen. Den Gästen war es egal - sie verteidigten und versuchten Nadelstiche zu setzen. In der 2.Halbzeit musste nun etwas passieren und unser Team wurde stärker. In der 60.Spielminute gab es Eckball für uns. Der Ball kommt hoch in dem 16er, aber kein Göritzer kommt ran und Wilmersdorf kann nicht konsequent klären. Irgendwie kommt der Ball zu Trezwinski. Dieser nimmt Maß und schlenzt den Ball wunderschön in den Dreiangel - 1:0 (50.). Anschließend kommt Schmeling für Röhr. Nun ist Dampf drin und der Eintrachtzug kommt ins Rollen. Schön wird Czaplicki in Szene gesetzt und trifft zum 2:0 (65.). Die Gäste werden nun permanent unter Druck gesetzt. Nachdem Berg und Lucht scheitern, ist es Schmeling mit einem Doppelpack (79.+83.), der das Endergebnis herstellt. Wehmutstropfen ist die Verletzung des Göritzer´s beim letztem Tor.

Es kamen zum Einsatz : Vilter-Biadacz-Arndt-Dobbert--Berg-Röhr (Schmeling)(Almheesn)-Lucht-Trezwinski- Czaplicki-M.Ulrich-S.Ulrich (SF)

  

SV Eintracht Göritz : Blau Weiß 90 Gartz - 2:6 (1:1) - C-Junioren

 

"Es war mehr drin."-so die Meinung vieler Anwesenden. Da Gartz nur 1 zu 9 spielen wollte, musste Trainer Neitzel kurzfristig umstellen und ebenso das Spielfeld verkleinern. Die Mannschaft versuchte in Ihrem erstem Heimspiel einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dies gelang in der Anfangzeit und durch Lewin´s Tor (6.) konnten wir sogar in Führung gehen. Die Gäste wurden aber immer besser und kamen so in der 15.Minute zum verdientem Ausgleichstor. Mit diesem 1:1 ging es in die Pause. Mit dem Anpfiff von Schiri Hartmann brach unser Team komplett zusammen und zwischen der 40. und 62 Minute schraubten die Blau Weißen das Ergebnis auf 6:1 hoch. Ergebniskosmetik konnte Jesse mit seinem 2.Saisontreffer kurz vor dem Abpfiff betreiben.

Göritz mit Ole, Florian, Joey, Max, Jesse, Paul, Lewin, John, Norik, Lea, Lucy, Robin, Paul-Marcus, Nils

 

Victoria Templin D2 : SV Eintracht Göritz - 6:3 (4:1) - D-Junioren

 

Geschwächt durch Krankheit und Spielerabstellung an die C-Junioren ging es am Sonntag nach Templin. Richtig gute Wetter- und Platzbedingungen schienen die Jungs, große Lust auf Fussball zu machen. Unsere Mannschaft machte das sehr gut - der Ball lief in unseren Reihen. Die Abwehr wurde erneut von Conor organisiert und geschickt setzte er seine Nebenleute ein. Als großes Manko sollte sich über die gesamte Spieldauer die Chancenverwertung und der Torabschluß erweisen. Nach 5.min gab es den ersten Schock - Templin verwertete die 1.Möglichkeit und D.Pannenberg traf zum 1:0. Wir gaben jedoch nicht auf, aber erneut brachten uns kleine Unkonzentriertheiten 2 Gegentore ein. Als Conor zum 1:3 Anschlußtor traf, keimte neue Hoffnung auf. Wieder machten uns Kleinigkeiten einen Strich durch die Rechnung und letztendlich waren unsere Tore durch Lui und Julian nicht ausreichend, um wenigstens ein Unentschieden zu holen. Die Victoria gewann am Ende 6:3.

Für die Eintracht spielten Islamdin, Jean Luca, Nilo, Jonas, Joel, Conor, Adrian, Julian, Lennart, Lui

 

SpG Parmen/Fürstenwerder : SV Eintracht Göritz - 3:5 (1:3) - E-Junioren

 

Mit einem "blauem" Auge sind unsere E-Junioren aus Parmen wieder heimgekehrt. Trotz einer zwischenzeitlichen 5:1 Führung kamen unsere Mädels und Jungs am Ende noch einmal kräftig ins Schwimmen. Für uns waren je 2x Lui und Mattis erfolgreich sowie ein Eigentor durch die SpG. Für den Gastgeber trafen 2x Risto und 1x Henner.

Der SVE mit Julius, Jamie-Leo, Lui, Pepe, Mattis, Jamie, Stanley, Leo, Arne, Emma, Adrian, Abdul

 

1.F-Junioren-Turnier in Pinnow

 

Zum erstem gemeinsamem Meisterschaftsturnier machten sich unsere Schmöllner und Göritzer Kinder auf dem Weg nach Pinnow. Die beiden Trainer Köpke und Vilter konnten aus 12 Spielern auswählen und es sollte sich zeigen, dass die Beiden ein gutes Händchen hatten. Zuerst traf unser Team auf die F2 von Rot Weiß Prenzlau. Aus einer sicheren Abwehr zeigten die kleinen Kicker schöne Spielzüge und konnten einen ungefährdeten 8:0-Erfolg einfahren. Je 2x netzten Ole und Felix ein, je 1x trafen Phil-Luca, Anton, Elias und Eddi. Im 2.Match standen wir dem Penkuner SV R.-W. F2 gegenüber. Hier merkte man schon, dass ein anderer Gegner auf dem Platz stand. Spielerisch gut aufgelegt und mit überlegten Spielzügen versuchte sie uns unter Druck zu setzen, davon lies sich unser Team jedoch nicht beeindrucken und gab selbst Gas. Am Ende stand ein 3:0-Sieg für uns fest . Torschützen waren Ole, Phil-Luca und Bastian. Anschließend stand das Spiel gegen die Penkuner F1 an. Hier wurden uns schnell die Grenzen aufgezeigt und nach 10 Minuten hiess es schon 4:0 für die Rot-Weißen. Phil-Luca und Bastian konnten mit Ihren Toren noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Im letztem Turnierspiel waren wir wieder spielbestimmend, auch wenn wir es nicht so in Tore umsetzen konnten. Kurz vor dem Schlusspfiff konnte Elias den guten Pinnower Torwart endlich überwinden - 1:0. In der allerletzten Aktion zeigte auch unser Keeper Timo seine Klasse und rettete unseren Sieg.

Mit dem Platz 2 können wir alle sehr zufrieden sein.

Für die SpG spielten Timo, Emma, Felix, Phil-Luca, Anton, Arne, Elias,Eddi, Leon, Nico, Bastian und Ole.

27.08.18 - Erfolgreiches Eintracht-Wochenende

 

SV Fortuna Schmölln : SV Eintracht Göritz - 0:3 (0:0)

 

Die ersten 3 Punkte sind eingefahren, allerdings spiegelt das Endergebnis nicht ganz das Spielgeschehen wieder. Aus einer sicheren Abwehrreihe wollte unser Team in die Kreisoberligasaison starten. Der Ball wurde in der Anfangszeit über viele Anspielstationen in unseren Reihen gehalten, aber anfangs waren Torraumszenen eher Mangelware. In Halbzeit 1 waren 2 Alu-Treffer von Schmeling zu verbuchen und der Schmöllner Keeper konnte sich auch einige Mal auszeichnen. In der 42.min rettet Torwart Vilter, nach einem leichtfertigem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, in großartiger Manier den 0:0-Halbzeitstand. Die ersten Minuten des 2.Durchganges gehörten dem Gastgeber. Unsere Elf schien noch in der Pause zu sein. Nach mehreren Ballverluste im Aufbauspiel hatten die Schmöllner den Führungstreffer auf dem Fuß und die mitgereisten Göritzer Zuschauer quittierten diese Phase mit lautstarken Ummutsbekundungen. Als Schmeling in der 68.min steil geschickt wurde, kann er cool das 1:0 für uns erzielen. Nur 3 Spielminuten später haben die Schmöllner erneut Pech. Czaplicki setzt sich energisch im Strafraum durch und Keeper Schröder kann erst klären, aber der Ball trifft unglücklich das Knie seines Mitspielers Prellwitz. Von dort kullert der Ball in Netz - 0:2 (71.). Den Schlußpunkt setzt Berg mit dem 3:0 in der 80.Minute.

Ein letztendlich verdienter Sieg, der vllt ein Tor zu hoch ausfällt und offenbart, dass noch etwas "Sand im Getriebe" ist

Göritz : Chr.Vilter, Biadacz, Arndt, Dobbert, Berg, Schmeling, Lucht (Almheesn), Trezwinski, Czaplicki (Röhr), M.Ulrich (SF), S.Ulrich

 

FSV Rot Weiß Prenzlau : SV Eintracht Göritz - 7:1 (4:0) - C-Junioren

 

 

In Ihrem 1.Pflichtspiel mussten unsere C-Junioren/-innen leider eine klare Auswärtsniederlage in Prenzlau hinnehmen. Kämpferisch konnte das Trainerduo Neitzel/Warnke niemandem einen Vorwurf machen - es wurde schön gerackert und geackert. Spielerisch waren wir jedoch unterlegen und die Rot-Weißen waren über die gesamte Spielzeit tonangebend. Unser Tor zum 6:1 erzielte Jesse. Er und John hatten weitere Chancen, um Treffer zu erzielen, was aber nicht gelang.

Für Göritz spielten : Ole, Joey, Lucy, Max, Jesse, Paul, Lewin, John, Norik, Conor, Lea, Joel, Paul Marcus

 

SV Eintracht Göritz : SV Fortuna Schmölln - 4:4 (1:2) - D-Junioren

 

Nachdem unsere Männer es gegen Schmölln vorgemacht hatten, wollte es die D´s zu Hause nachmachen. In der 1.Halbzeit entwickelte sich ein gutes Spiel, mit leichten Vorteilen für uns. Manko war in der 1.Halbzeit die Chancenverwertung. Aus der Abwehr heraus wurde überlegt gespielt, im Mittelfeld gut zusammengespielt, aber im Angriff zu wenig der Torabschluss gesucht.  So kam es, dass unsere Gäste aus Schmölln zweimal einnetzen konnten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Ben der Anschlußtreffer. Die 2.Hälfte war absolut spannend und nach dem 1:3 bzw. 2:4 glaubten nur noch die wenigsten an die Wende. Jedoch setzte unsere Mannschaft in den letzten Minuten nochmals alle Kräfte frei und fast mit dem Schlusspfiff traf Jean-Luca zum vielumjubeltem Ausgleichstreffer.

Für Göritz liefen auf : Islamdin, Jean-Luca, Nilo, Nils, Jonas, Joel, Conor, Adrian, Ben, Pascal, Gustav, Julian

 

SV Eintracht Göritz : Blau Weiß 90 Gartz E2 - 4:2 (4:1) - E-Junioren

 

Das 1.Heimspiel der Saison 18/19 absolvierten die E-Junioren am Samstag und der Start war furios. Nach nicht einmal 20 Minuten führte das Team von Trainer Helmholz mit 4:0. Als Torschützen trugen sich mir je einem Treffer Adrian, Pepe, Mattis und Lui ein. Für unsere kleinen Gäste waren kurz vor der Halbzeit J.Albrecht und in Halbzeit 2 T.Werbel erfolgreich. Insgesamt waren die Göritzer Verantwortlichen mit der gezeigten Leistung zufrieden.

Für Göritz kämpften : Julius, Leo, Lui, Pepe, Mattis, Jamie G., Adrian, Jamie Sch., Arne, Emma, Standley, Abdul

 

19.08.2018 - Holpriger Göritzer Start

 

Warnitzer SV Blau Weiß - SV Eintracht Göritz - 0:2 (0:0)

 

Wie heißt es doch immer so schön - "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze". Glücklicher Weise trat diese Tatschae am gestrigem Sonntag nicht ein, aber es war ein hartes Stück Arbeit in die 2.Runde des Kreispokal´s einzuziehen. Unsere Spieler kamen mit dem kleinem und sehr hartem Platz irgendwie nicht so klar. Der Gastgeber versuchte es meistens mit langen Bällen in die Spitze und Keeper Vilter musste einige Mal sein Können zeigen. Ansonsten verteidigte unser Team mit allen Mitteln und es ging mit einem unbefriedigendem 0 zu 0 in die Pause. Die "Wende" kam nach einer Standardsituation als Kapitän M.Ulrich zur schmeichelhaften Führung einnetzte. Den Deckel setzte T.Lucht in der 73.min drauf - 0:2 aus Gastgebersicht. Negativer Schlußpunkt war die Rote Karte für den Warnitzer Karge in der Nachspielzeit.

 

Göritz spielte mit Vilter, Sosnowski (Biadacz), Arndt, Berg, Drogomarecki, Lucht, Trezwinski, Czaplicki, Röhr, M.Ulrich (SF), S.Ulrich 

 

FSV Rot Weiß Prenzlau D1 : SV Eintracht Göritz - 15:2

 

Das erste Testspiel unserer D-Junioren fand am Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen in Prenzlau statt. Es fehlten zwar noch einige Spieler, aber 11 Jungs waren motiviert zur Stelle. Allerdings sollten uns die Rot Weißen sofort zeigen, wer hier heute tonangebend sein würde. Relativ schnell schraubten die Gastgeber das Ergebnis auf 5:0 hoch. So ging es leider im gesamtem Spiel weiter. Am Ende lautete das Ergebnis 15:2.

Der Endstand war letztlich auch nebensächlich, da es für uns als weitere Trainingseinheit und Kennenlernen zu sehen war.

 

Für die Eintracht liefen auf Islam, Pascal, Jonas, Jean-Luca, Max B., Joel, Adrian, Nilo, Ben, Gustav, Florian